NASCAR Texas 2: Brad Keselowski holt die Pole-Position

Penske-Fahrer Brad Keselowski bestimmt zum Texas-Auftakt die Pace und geht am Sonntag von Startplatz eins ins Rennen.

Keselowski dominierte den Sprint-Cup-Freitag auf dem Texas Motor Speedway. Der 31-jährige Penske-Pilot hatte sich zunächst die Bestzeit im 1. Freien Training gesichert und fuhr danach auf die Pole-Position zum AAA Texas 500. Dabei behielt er in allen drei Qualifikationssegmenten die Oberhand.

„Das ist ein guter Start“, sagte der NASCAR-Champion des Jahres 2012. „Aber unser eigentliches Ziel ist es, am Sonntag zu gewinnen. Ich freue mich auf dieses Rennen.“

„Track-Position ist hier vielleicht nicht ganz so entscheidend, weil sich die Streckenbedingungen verändern werden. Daher werden einige Boden gutmachen und andere Boden verlieren. Aber wir nehmen diese Pole natürlich trotzdem mit“, meint Keselowski.

Nach Darlington und Kansas ist es seine dritte Pole-Position der laufenden Saison. In seiner Cup-Karriere startet Keselowski damit zum elften Mal von Platz eins.

Sein Penske-Teamkollege Joey Logano geht von Position vier aus ins Rennen. Beide müssen nach dem turbulenten Martinsville-Wochenende in Texas und Phoenix, den restlichen beiden Events der Eliminator-Round, Punkte gutmachen.

„Wenn du nicht in den Top 5 der Gesamtwertung stehst, dann befindest du dich in einer Must-Win-Situation“, analysierte Keselowski. Er und Logano liegen nach Martinsville auf den Plätzen sechs und acht.

„Wir sind hier schnell und für Phoenix erwarte ich nichts anderes. Alles deutet also darauf hin, dass wir gute Chancen besitzen, die beiden kommenden Rennen zu gewinnen.“

Kevin Harvick (Stewart/Haas-Chevrolet) und Kyle Busch (Gibbs-Toyota) sicherten sich die Startplätze zwei und drei.

Die besten Nicht-Chaser waren Kyle Larson (Ganassi-Chevrolet) und Kenseth-Ersatzmann Erik Jones (Gibbs-Toyota) auf den Rängen fünf und sechs.

Jones dominierte im Anschluss an die Sprint-Cup-Qualifikation übrigens das Truck-Rennen von Texas. Dort führte er 117 der insgesamt 147 Runden und baute damit seinen Vorsprung in der Gesamtwertung weiter aus.

Bei noch zwei ausstehenden Events hat er nun 17 Punkte Abstand auf Matt Crafton (Thorsport-Toyota/4.) und 27 Zähler Vorsprung vor Tyler Reddick (Keselowski-Ford/6.)

Die Startpositionen der restlichen vier Chaser: Kurt Busch (Stewart/Haas-Chevrolet) wurde Siebter, Carl Edwards (Gibbs-Toyota/13.), Jeff Gordon (Hendrick-Chevrolet/18.) und Martin Truex Jr. (Furniture-Row-Chevrolet/23.).

Das beste Qualifying ihrer Sprint-Cup-Saison 2015 lieferte Danica Patrick ab. Sie fuhr in ihrem Stewart/Haas-Chevrolet auf Startplatz elf.

Den Sprung ins 43-köpfige Hauptfeld verpassten Joey Gase (FAS-Ford) und Reed Sorenson (Premium-Toyota).

Das AAA Texas 500 beginnt am Sonntagabend gegen 20:15 Uhr MEZ. Motorvision TV überträgt live ab 19:30 Uhr.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien NASCAR Sprint-Cup
Veranstaltung Texas 2
Unterveranstaltung Qualifying, Freitag
Rennstrecke Texas Motor Speedway
Fahrer Kevin Harvick , Brad Keselowski , Joey Logano , Kyle Busch , Kyle Larson , Erik Jones
Artikelsorte Qualifyingbericht