Video: Die wildesten NASCAR-Crashs in Talladega

Die 10 heftigsten "Big Ones" der NASCAR auf dem Talladega Superspeedway im Video!

Das "Dega"-Fieber hat die NASCAR wieder im Griff. Enges Racing und spektakuläre Unfälle sind auf dem Talladega Superspeedway in Alabama die Regel.

Hier sind die Top 10 der wildesten und verrücktesten NASCAR-Crashes in Talladega!


10. 1994: Mark Martin ohne Bremsen

Ein übler Unfall in Runde 104 schickt Mark Martin 1994 ohne Bremsen ins Infield und über die Leitplanken. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

 


9. 2010: Dennis Setzer in Flammen

Brad Keselowski schiebt Leader Kevin Harvick im Nationwide-Rennen: Das Resultat: Ein "Big One" in der letzten Runde und Dennis Setzers Auto fängt Feuer.

 


8. 1996: Dale Earnhardt ist "One Tough Customer"

Auch Dale Earnhardt hat es in Talladega einmal schlimm erwischt. 1996 schlägt der "Intimidator" bei über 300 km/h in die Mauer ein und läuft danach aus eigener Kraft in Richtung Krankenwagen.

 


7. 2012: Über Tony Stewart bricht die Hölle los

Tony Stewart führt und wird in der letzten Kurve von Michael Waltrip getroffen, der wiederum von Casey Mears angeschoben wurde. Das Feld fährt "4-wide", also zu viert nebeneinander, weshalb das Chaos losbricht. Ach ja: Ein paar Autos schaffen es durch diese NASCAR-Hölle. Matt Kenseth gewinnt.

 


6. 2003: Elliott Sadler überschlägt sich und überschlägt sich...

Elliott Sadler fliegt auf der Gegengeraden in Talladega ab und die Racing-Welt staunt. Sadler steigt unverletzt aus seinem Wrack, nachdem er mit Michael Waltrip und Kurt Busch aneinander geraten war.

 


5. 1993: Rusty Wallace und sein schlimmster Unfall

Rusty Wallace hat Riesenglück, diesen Monster-Crash unverletzt zu überstehen. Auslöser war Dale Earnhardt, der Wallace erst in einen Dreher und danach in die Luft schickte. Das Auto von Wallace ist danach ein kompletter Totalschaden.

 


4. 1993: Jimmy Horton über die Mauer

Jimmy Horton wird 1993 von einem Kollegen mit Reifenschaden über die Mauer von Turn 1 geschickt. Auch er blieb unverletzt und gibt der Nachwelt ein sagenhaftes Zitat: "Du weißt, dass du nach einem Unfall in Problemen steckst, wenn der Erste, der kommt, eine Dose Bier in der Hand hält."

 


3. 2009: Carl Edwards läuft über die Ziellinie

Unvergessen: Carl Edwards und Brad Keselowski im Zielsprint 2009. Edwards will von außen nach unten ziehen, doch dort fährt Keselowski. Edwards hebt ab, fliegt über Ryan Newman in den Fangzaun. Ein paar Fans erleiden kleinere Verletzungen und Edwards rennt danach im "Ricky-Bobby-Stil" zu Fuß über die Ziellinie.

 


2. 1996: Ricky Craven im "Big One"


Ricky Craven und seine Schrecksekunde: Er landet 1996 im Fangzaun, während das Feld unter ihm hindurchjagt. Auch Craven erlitt bei diesem heftigen Stunt nur minimale Verletzungen.

 


1. 1987: Bobby Allisons Crash sorgt für die Restrictor-Plates

Bobby Alison erlebt 1987 im Start-Ziel-Bogen einen Reifenschaden bei Tempo 320 km/h. Sein Auto schlägt im Fangzaun ein, einige Fans werden verletzt. NASCAR zieht aufgrund dieses Unfalls die Notbremse: Die Speeds waren eindeutig zu hoch, danach wird in Daytona und Talladega nur noch mit Restrictor-Plates gefahren.

 


 

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien NASCAR Sprint-Cup , NASCAR , NASCAR Xfinity
Veranstaltung Talladega 2
Rennstrecke Talladega Superspeedway
Fahrer Dale Earnhardt , Matt Kenseth , Tony Stewart , Rusty Wallace , Michael Waltrip , Kevin Harvick , Kurt Busch , Ryan Newman , Casey Mears , Ricky Craven , Dennis Setzer , Carl Edwards , Bobby Allison , Elliott Sadler , Brad Keselowski , Mark Martin
Artikelsorte Feature
Tags talladega, top 10, wreck