Marco Melandri: Meniskus-OP geglückt

Marco Melandri hatte sich bei einem Benefiz-Fußballspiel zu Ehren von Doriano Romboni am Meniskus verletzt und musste operiert werden.

"Ich bin einfach auf dem Feld nur gelaufen, als ich einen Knacks bekam", beschreibt Marco Melandri den Vorfall. "Man kann daher mit Sicherheit behaupten, dass es nur eine Frage der Zeit war, bis diese Verletzung auftaucht."

Am heutigen Mittwoch wurde der Italiener, der nächstes Jahr sein Rennsport-Comeback im Ducati-Superbike-Werksteam gibt, in Modena erfolgreich operiert.

"Ich werde jetzt gleich mit der Reha beginnen und in 8 bis 10 Tagen sollte ich wieder ohne Krücken laufen können", fuhr er fort.

Melandri rechnet damit, beim Jerez-Test am 24. und 25 Januar 2017 wieder fit zu sein. "Das Gute daran ist, dass das jetzt zu dieser Zeit im Jahr passiert ist, wenn beide Meisterschaften und die Tests vorbei sind. Besser, dass ich jetzt Pech habe, wenn ich Zeit zur Erholung habe", rundete er seine Ausführungen ab.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Superbike-WM
Fahrer Marco Melandri
Artikelsorte News
Tags ducati, fußball, marco melandri, meniskus, opération, superbike wm, verletzung