Verspätete Premiere: Neuer Opel vor erstem Einsatz in der TCR Deutschland

Beim fünften Rennwochenende der TCR Deutschland stehen erstmals drei Fahrzeuge vom Typ Opel Astra TCR in der Startaufstellung.

DG Sport Competition und Lubner Motorsport bringen die Autos für Pierre-Yves Corthals, Jordi Oriola sowie Jasmin Preisig an den Start und vergrößern das Feld auf vier Marken. Bereits seit Saisonbeginn sind Honda, SEAT und Volkswagen in der neuen Rennserie aktiv.

„Wir haben bereits zwei erfolgreiche Testeinsätze in der TCR BeNeLux durchgeführt“, sagt DG-Sport-Teamchef Christian Jupsin. „Nun wollen wir zeigen, dass der Astra auch im harten Wettbewerb der TCR Deutschland bestehen kann.“

Der Opel Astra TCR war im vergangenen Herbst offiziell vorgestellt und anschließend ausgiebig getestet worden. Zu Saisonbeginn 2016 startete das Fahrzeug einmalig im Rahmen der TCR International Series und wurde anschließend wieder in den Testbetrieb geschickt.

 

Motorsport.com hat den TCR-Tourenwagen von Opel bereits getestet. Lesen Sie hier den Erfahrungsbericht von Stefan Ehlen.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien TCR Deutschland
Veranstaltung Nürburgring
Rennstrecke Nürburgring
Fahrer Pierre-Yves Corthals , Jordi Oriola , Jasmin Preisig
Artikelsorte News
Tags opel, opel astra, opel astra tcr, tcr, tourenwagen