Mit dem RS 3 LMS: Audi steigt in die TCR ein

Audi hat auf der Motorshow in Paris den RS 3 LMS vorgestellt, mit dem die Marke in der Saison 2017 die TCR-Bühne betreten wird.

"Audi betreibt seit Generationen Motorsport auf höchstem Niveau. Mit dem Audi R8 LMS ist es uns in sehr kurzer Zeit gelungen, parallel zu den Werksengagements in der WEC und in der DTM ein erfolgreiches Kundensport-Programm aufzubauen", bemerkt Stephan Winkelmann, Geschäftsführer bei Audi Sport. Der RS 3 LMS für die TCR ist nun der nächste Schritt.

Bildergalerie: Audi RS 3 LMS

"Der TCR-Markt hat noch mehr Potenzial als jener in der GT3-Kategorie", begründet Audis Kundensportleiter Chris Reinke und präzisiert: "2016 gab es bereits 10 TCR-Serien mit Rennen in 18 Ländern und es kommen immer mehr Serien dazu."

Beim RS 3 LMS handelt sich um eine Limousine mit 4 Türen, mit der man auf der TCR-Bühne gegen die ebenfalls aus der Volkswagen-Gruppe kommenden Marken SEAT und Volkswagen antritt. Einsatzteams für den Audi RS 3 LMS wurden noch nicht benannt.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien TCR
Artikelsorte News
Tags audi, debut, einstieg, kundensport, rs 3 lms, tcr