TCR-Subaru mit weiteren Testfahrten in Cremona

Der neue Subaru STi für den Einsatz in den TCR-Rennserien hat bei einem erneuten Testtag in Cremona über 150 Kilometer absolviert.

„Wir sind sehr zufrieden“, sagt Top-Run-Teamchef Renato Russo.

Es seien keinerlei technische Probleme aufgetreten. „Außerdem haben sich die jüngsten Änderungen an der Vorderachse als positiv herausgestellt. Die Fahrbarkeit ist besser und wir verzeichnen weniger Untersteuern.“

Das sind die Eindrücke, die Testpilot Luca Rangoni an die Subaru-Mannschaft weitergegeben hat. „Ohne seine Erfahrung und ohne seinen Einsatz hätten wir deutlich länger gebraucht“, meint Russo.

Das Auto könne nun an interessierte TCR-Kundenteams ausgeliefert werden.

Alle Informationen zum Rennkalender der TCR International Series 2016 finden Sie hier!

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien TCR
Veranstaltung Subaru-Test in Cremona 2, Februar
Fahrer Luca Rangoni
Teams Top Run Motorsport
Artikelsorte News
Tags subaru, subaru tsi, tcr