3. Saisonsieg für De Phillippi/Mies beim VLN-Finale 2016

Connor de Phillippi und Christopher Mies haben beim Saisonfinale der VLN Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring ihren 3. Nordschleifen-Sieg in diesem Jahr erzielt.

Der US-Amerikaner und der Deutsche von Land-Audi kamen nach 27 Runden deutlich vor dem BMW-Duo Jörg Müller/Christian Menzel, die von der Pole-Position gestartet waren, über die Ziellinie.

Für Audi war es der 5. Sieg im 10. Rennen.

"Dieses Jahr hätte nicht besser laufen können", sagt de Phillippi. "Wir haben alles gewonnen. Es dürfte nicht einfach werden, nächstes Jahr noch besser zu sein."

Denn Land Motorsport siegte mit de Phillippi und Mies auch im umkämpften GT-Masters, weshalb Mies von einem "fast perfekten Jahr" spricht, das nun am Nürburgring einen perfekten Schlusspunkt erhielt.

Positiv ist aber auch das Fazit der Zweitplatzierten im VLN-Finale, Müller/Menzel. "Nico hat einen tollen Job gemacht, und das unter schwierigen Bedingungen", meint Müller. BMW-Junior Menzel ergänzt: "Nach vorne ging nicht viel, nach hinten auch nicht. Ich musste es nur nach Hause bringen."

Das gelang dem BMW-Duo mit einem Rückstand von 2:44 Minuten auf de Phillippi/Mies und mit einem Vorsprung von 1:26 Minuten auf Tom Blomqvist, Victor Bouveng und Christian Krognes im Walkenhorst-BMW.

Auf den weiteren Positionen klassierten sich der #26 HTP-Mercedes, der #24 Zakspeed-Nissan, der #30 Frikadelli-Porsche sowie der #702 Glickenhaus-Ferrari.

Michael Schrey und Alexander Mies aus dem BMW-Cup standen bereits vor dem VLN-Finale als Meister 2016 fest – und holten sich beim 10. Saisonlauf den 8. Klassensieg.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien VLN
Veranstaltung VLN 10
Rennstrecke Nürburgring
Fahrer Christopher Mies , Connor de Phillippi
Teams Land Motorsport
Artikelsorte Rennbericht
Tags audi, bmw, finale, nordschleife, nurburgring, saisonsieg, vln