Audi zeigt den R18 e-tron quattro für WEC und Le Mans 2016

Audi hat den neuen R18 e-tron quattro für die WEC und die 24 Stunden von Le Mans 2016 offiziell vorgestellt: Angriff mit neuer Aerodynamik und mehr Hybridleistung

Bei der Präsentation am Audi-Entwicklungszentrum in Neuburg in der Nähe von Ingolstadt, die per Livestream auf Motorsport.com zu verfolgen war, stand der neue LMP1-Bolide für die Langstrecken-WM (WEC) im Mittelpunkt des Interesses.

Technisch gesehen kommt der Audi R18 e-tron quattro Jahrgang 2016 im Vergleich zum gleichnamigen Vorgängermodell mit neuer Aerodynamik daher. So ist die Nase nun deutlich schlanker als in der Vergangenheit.

Fotogalerie: Der neue Audi R18 e-tron quattro für die WEC 2016

In Sachen Hybrid wurde der Wechsel in die nächsthöhere Megajoule-Klasse vollzogen: von der 4MJ-Klasse in die 6MJ-Klasse. Durch die Kombination aus Diesel- und Elektroantrieb steht der neuen LMP1-Waffe von Audi eine Gesamtleistung von mehr als 1.000 PS zur Verfügung. Der Kraftstoffverbrauch wurde im Vergleich zum Vorgängermodell um zehn Prozent reduziert.

„Alles is darauf ausgelegt, effizienter und wettbewerbsfähiger zu sein. Das sollte der Weg sein, um Le Mans und die WEC zu gewinnen“, so Audi-Motorsportchef Wolfgang Ullrich anlässlich der Präsentation.

Bewährte Besetzung der Cockpits

Pilotiert wird der neue R18 e-tron quattro wie gehabt von Marcel Fässler, Andre Lotterer und Benoit Treluyer (Startnummer 7) sowie Lucas di Grassi, Loic Duval und Oliver Jarvis (Startnummer 8). Das Einsatzteam ist traditionell die Mannschaft um Reinhold Joest.

Genau wie WEC-Titelverteidiger Porsche, so belässt es auch Audi in diesem Jahr auch bei den 24 Stunden von Le Mans bei zwei Autos. Im vergangenen Jahr hatten die beiden Werksteams aus dem Volkswagen-Konzern beim WEC-Saisonhöhepunkt drei Autos am Start.

Fotostrecke: Alle Le-Mans-Autos von Audi seit 2000

In Le Mans macht Audi in diesem Jahr Jagd auf den 13. Sieg der Firmengeschichte. In der WEC peilt die Truppe aus Ingolstadt den dritten WM-Titel nach 2012 und 2013 an.

Der offizielle WEC-Vorsaisontest 2016, der sogenannte Prolog, geht am Freitag und Samstag dieser Woche in Le Castellet über die Bühne. Das Auftaktrennen im WEC-Kalender 2016 steigt am 17. April in Form der 6 Stunden von Silverstone. Die 24 Stunden von Le Mans stehen am 18./19. Juni auf dem Programm.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WEC , Le Mans
Veranstaltung Präsentation: Audi R18 2016
Unterveranstaltung Präsentation
Fahrer Andre Lotterer , Marcel Fässler , Benoit Tréluyer , Oliver Jarvis , Lucas di Grassi , Loic Duval
Teams Audi Sport Team Joest
Artikelsorte News