Formel-1-Fahrer Fernando Alonso deutet WEC-Wechsel zu Porsche an

In einem Abschiedsvideo an Mark Webber hat Formel-1-Fahrer Fernando Alonso angedeutet, dass auch er eines Tages für Porsche in der Langstrecken-WM (WEC) fahren könnte.

An Webber gerichtet meint Alonso: "Du hast dort nicht auf mich gewartet. Das ist schade. Aber du wirst dich sicher im Porsche-Umfeld aufhalten. Ich werde dich also viele Sachen fragen, wenn ich dir in dieses Abenteuer folge."

Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Alonso liebäugelt bereits seit geraumer Zeit mit einem Wechsel in die Sportwagen-Szene. 2017 steht der Spanier allerdings noch bei McLaren in der Formel 1 unter Vertrag.

Webber hatte seine Karriere im Anschluss an seinen Rücktritt aus der Formel 1 zum Saisonende 2013 ab 2014 bei Porsche in der WEC fortgesetzt. 2015 krönte er seine Laufbahn mit dem WM-Titelgewinn. 2016 markierte Webbers letzte Saison als aktiver Rennfahrer.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WEC , Formel 1
Fahrer Mark Webber , Fernando Alonso
Teams Porsche Team , McLaren
Artikelsorte News
Tags f1, formel 1, langstrecken-wm, le mans, lmp1, mclaren, porsche, sportwagen, wec, wechsel