LMGTE-Klasse der WEC erhält WM-Status

Der Automobil-Weltverband (FIA) wertet die LMGTE-Kategorie der Langstrecken-WM (WEC) in der Saison 2017 zu einer offiziellen Weltmeisterschaft auf.

Bisher war diese Konkurrenz lediglich als Weltcup ausgeschrieben worden.

Begründet wird dieser Schritt mit der "erhöhten Präsenz von GTE-Herstellern in der Meisterschaft sowie mit besserer Fahrzeugleistung und mehr Professionalität".

WEC-Serienchef Gerard Neveu wertet dies als "exzellente Neuigkeiten" für die Rennserie. "Es ist eine Belohnung für die Qualität in der Startaufstellung. Und dadurch sollten wir dazu in der Lage sein, schneller noch mehr Marken anzulocken."

In der LMGTE-Klasse sind neben Aston Martin und Ferrari auch Ford und Porsche vertreten. BMW stößt 2018 dazu.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WEC
Artikelsorte News
Tags gte, lmgte, sportwagen, wec, weltcup, weltmeisterschaft, wm