Rallycross-WM: Andreas Bakkerud gewinnt Finale, Ekström-Team den Titel

Beim Finale der Rallycross-WM (WRX) in Argentinien hat sich Ford-Fahrer Andreas Bakkerud den letzten Sieg der Saison 2016 gesichert. Der Teamtitel ging indes an die Mannschaft von Weltmeister Mattias Ekström.

Damit ist das "Double" aus der Sicht des Schweden perfekt. "Ich bin ein sehr stolzer Teamchef", meint Ekström, der seinen Fahrertitel bereits beim vorletzten Lauf in Buxtehude perfekt gemacht hatte.

"Nach dem Erfolg auf dem Estering ist es etwas ganz Besonderes, in dieser Saison auch den Teamtitel zu feiern. Diese Trophäe bedeutet uns eine Menge."

"Als wir vor drei Jahren mit EKS angefangen haben, gab es gar nichts. Jetzt sind wir Fahrer- und Teamweltmeister und viele Momente werde ich immer in Erinnerung behalten."

Ekström selbst beschloss die Saison mit dem 5. Platz in Argentinien. Im Finale blieb er hinter Bakkerud, Johan Kristoffersson (Volkswagen), Toomas Heikkinen (Audi) und Gaststarter Timo Scheider (Audi) zurück.

Die Endstände in den Gesamtwertungen finden Sie hier.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Rallycross-WM
Veranstaltung Argentinien
Fahrer Mattias Ekström , Andreas Bakkerud
Teams EKS RX
Artikelsorte Rennbericht
Tags argentinien, finale, rallycross, rallycross-wm, weltmeister, wrx