Rallycross-WM Norwegen: Andreas Bakkerud dominiert in Hell

Mit einer überzeugenden Vorstellung vor heimischem Publikum sichert sich Andreas Bakkerud (Ford) seinen ersten WRX-Saisonsieg.

Bakkerud dominierte sein Heimspiel im Kalender der Rallycross-Weltmeisterschaft (WRX) 2016 auf ganzer Linie. Der Norweger in Diensten von Hoonigan Racing war sowohl im Qualifying als auch im Semifinale als auch im Finale der Fahrer, den es zu schlagen galt.

Die spektakulären WRX-Fotos aus Hell

Letztlich gelang es keinem der Konkurrenten, Bakkerud zu schlagen. Der erste Saisonsieg war dem Lokalmatador am Steuer des Ford Focus RX sicher.

Platz zwei ging an Timmy Hansen (Peugeot). Dessen schwedischer Landsmann, Tabellenführer Mattias Ekström im Audi, wurde Dritter, nachdem er sich am gesamten Hell-Wochenende schwerer tat als bei den vorangegangenen Saisonstationen.

Die Top 5 wurden von Titelverteidiger Petter Solberg (Citroen) und dem neunmaligen WRC-Champion und WRX-Rookie Sebastien Loeb (Peugeot) vervollständigt.

Weiter geht es im Rennkalender der Rallycross-WM 2016 in Schweden.

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Rallycross-WM
Veranstaltung Norwegen
Fahrer Andreas Bakkerud
Teams Hoonigan Racing Division
Artikelsorte Rennbericht