Die Rallye Schweden findet statt!

Nach einem Treffen der Rallye-Organisatoren mit Vertreten der FIA und Vertretern der WRC-Teams steht fest, dass die Rallye Schweden am Freitag gestartet wird.

Eine im Raum gestandene Absage der Rallye Schweden – zweiter von 14 Saisonläufen zur Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) 2016 – ist im letzten Moment abgewendet worden.

Zwar sind die Bedingungen mit wenig Schnee und Eis weiterhin alles andere als optimal, doch im Rahmen des am frühen Donnerstagabend an Ort und Stelle stattgefundenen Treffens haben sich die Protagonisten darauf verständigt, die verkürzte Rallye am Freitag zu starten.

Nach seiner heftigen Kritik vom Mittwoch zeigt sich nun auch Weltmeister Sebastien Ogier, der die Rallye Schweden in den Jahren 2013 und 2015 für sich entschied, etwas versöhnlicher gestimmt. „Wir alle sind von den Bedingungen ein wenig enttäuscht, aber was kann man tun? Das Wetter ist nun mal wie es ist. Man kann es nicht beeinflussen“, so Ogier.

„Einige Prüfungen sind in Ordnung, zwei haben sogar richtig viel Eis. Dort wird das Fahren Spaß machen. Ich denke, wir alle freuen uns zumindest auf den ersten Tag“, so der Volkswagen-Pilot, der nach seinem Sieg bei der Rallye Monte Carlo als WRC-Tabellenführer nach Schweden gekommen ist.

Bezüglich der Prüfungen, die am Samstag und Sonntag auf dem Plan stehen, gibt sich Ogier etwas zurückhaltender: „Der Rest der Rallye macht einen etwas schwierigeren Eindruck, aber wir müssen die Bedingungen akzeptieren und das Beste aus ihnen machen.“

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WRC
Veranstaltung Rallye Schweden
Artikelsorte News