Sebastien Ogier: 4. WRC-Titel ist genauso viel wert wie alle anderen

Der alte und neue Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier sagt, dass sein Titel 2016 für ihn den gleichen Stellenwert hat, wie der 2013.

Am vergangenen Sonntag krönte sich Sebastien Ogier bei der Rallye Spanien zum 4. Mal in Folge zum Weltmeister. Damit hat der Franzose mit Juha Kankkunen und Tomi Mäkinen gleichgezogen; nur Rekordhalter Sebastien Loeb hat mit sieben Titeln noch mehr erreicht.

Man könne einen Titel aber nicht wirklich mit dem anderen vergleichen, sagte Ogier. "Es gibt immer Unterschiede, aber es ist immer sehr schön und alle bedeuten mir sehr viel, auch wenn ich sie unter unterschiedlichen Bedingungen erreicht habe."

"In diesem Jahr mussten wir wieder hart darum kämpfen und ich bin genauso so stolz auf diesen Titel wie auf die anderen", erklärte Ogier gegenüber der offiziellen WRC-Website. "Natürlich sind die Gefühle nach dem 1. Titel immer stärker, weil du dein Ziel erreicht hast, deinen Traum, aber dieser hat genau den gleichen Wert."

Mit Informationen von Darshan Chokhani und Jamie Klein

Werde Teil von etwas Großem!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WRC
Fahrer Sébastien Ogier
Teams Volkswagen Motorsport
Artikelsorte News
Tags ogier, rallye, wrc