Sebastien Ogier auf Jobsuche: Test im M-Sport-Ford absolviert

Nach Toyota kam nun auch M-Sport in den Genuss einer Testfahrt mit WRC-Champion Sebastien Ogier am Steuer, doch es geht noch weiter.

Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier befindet sich auf Jobsuche. Nach dem Rückzug seines bisherigen Arbeitgebers Volkswagen hat der viermalige und amtierende WRC-Champion für die Saison 2017 noch kein Cockpit. Am Mittwoch dieser Woche testete Ogier den Toyota Yaris WRC, mit dem die Marke bei der Rallye Monte Carlo 2017 ihr Comeback in der Rallye-WM gibt.

Am Freitag nun war Ogier für M-Sport testen. Unter den Augen von Teambesitzer Malcolm Wilson fuhr Ogier in Wales den Ford Fiesta RS WRC um sich auch von diesem Auto einen Eindruck zu verschaffen. Aber: Bevor er eine Entscheidung trifft, möchte Ogier die Autos aller 4 in der WRC engagierten Hersteller testen.

Ein Test Ogiers im Citroen C3 WRC steht bevor. Bei Hyundai allerdings hat man bereits verlauten lassen, dass es im Aufgebot für die WRC-Saison 2017 keinen Platz für den Franzosen gibt. Für welchen Hersteller sich Ogier nach dem Volkswagen-Rückzug entscheidet, ist derzeit noch offen.

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WRC
Fahrer Sébastien Ogier
Teams M-Sport
Artikelsorte News
Tags ford, m-sport, ogier, rallye-wm, testfahrt, wrc