Ex-Weltmeister Rob Huff vor Wechsel von Lada zu Honda

Der ehemalige Tourenwagen-Weltmeister Rob Huff könnte zur WTCC-Saison 2016 von Lada zu Honda wechseln und das Cockpit von Gabriele Tarquini übernehmen.

Tarquini war dieser Tage von Honda vor die Türe gesetzt worden – mit der Begründung, er sei mit seinen 53 Jahren „zu alt“ für den Einsatz im Werksteam.

Laut Informationen von Motorsport.com hat Honda mit Huff bereits einen Ersatzmann für Tarquini unter Vertrag genommen.

Der bisherige Lada-Fahrer hatte offenbar eine entsprechende Klausel in seinem Kontrakt, die ihm den Wechsel zu Honda ermöglicht.

Auf Nachfrage von Motorsport.com verzichtete Lada auf eine Stellungnahme zur Personalsituation um Huff.

Der britische Rennfahrer, Weltmeister von 2012, hat vor Kurzem bereits einen TCR-Honda gefahren und damit beim berühmten Stadtrennen in Macau sogar gewonnen – zum bereits achten Mal in seiner Karriere.

Ergänzende Recherche durch Franco Nugnes und Aleksander Kabanovsky

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien WTCC
Fahrer Rob Huff
Teams Lada Sport , Honda Racing Team JAS
Artikelsorte News