Button, Loeb, Ekström: Das sind die Stars der Extreme E

Das Teilnehmerfeld der Extreme E liest sich wie Who-is-who des Motorsports: Formel-1-Stars als Teambesitzer, das Cockpit teilen sich immer eine Frau und ein Mann

Button, Loeb, Ekström: Das sind die Stars der Extreme E

Drei Formel-1-Stars als Teambesitzer und nicht weniger als insgesamt 17 WM-Titel im Cockpit des Odyssey 21: Mit diesem hochkarätigen Feld startet die neue Elektro-SUV-Rennserie Extreme E Anfang April in ihrer erste Saison.

Neun Teams, neun Autos, neun Fahrerinnen und neun Fahrer: Die Extreme E wartet mit einem einzigartigen Konzept auf. Denn die Fahrerpaarung eines jeden Teams muss aus einer Frau und einem Mann bestehen, die sich ab Steuer des Autos abwechseln. So schafft die Extreme E echte Gleichberechtigung.

Auch der Blick auf die Teams bringt eine spannende Konstellation. Mit Lewis Hamilton und Nico Rosberg treffen zwei frühere Freunde und später erbitterte Rivalen in der Formel 1 in neuer Rolle aufeinander.

Treffen der Serien-Weltmeister: Loeb fährt für Hamilton

Und beide konnten sich hochkarätige Fahrer sichern, wobei Hamiltons Team X44 (in Anspielung an seine Startnummer in der Formel 1) auf dem Papier die Nase vorne hat. Denn niemand geringerer als der neunmalige Rallye-Weltmeister Sebastien Loeb wird für Hamiltons Team fahren. Seine Teamkollegin ist die spanische Rallye-Pilotin Cristina Gutierrez.

Sebastien Loeb

Sebastien Loeb fährt für das Team von Lewis Hamilton

Foto: Extreme E

Auch für Rosberg greift ein mehrmaliger Weltmeister ins Lenkrad: 2017, 2018 und 2020 gewann Johan Kristoffersson die Rallycross-WM. Dazwischen zeigte er 2019 mit drei Rennsiegen im Tourenwagen-Weltcup (WTCR), dass er auch auf der Rundstrecke zu den schnellsten Piloten gehört. Der Schwede teilt sich das Auto mit der Australierin Molly Taylor.

Doch Hamilton und Rosberg sind nicht die einzigen Formel-1-Stars mit einem Extreme-E-Team. Auch Jenson Button bringt einen eigenen Rennstall an den Start - und wird im Gegensatz zu Hamilton und Rosberg auch selber fahren. Seine Partnerin im Cockpit ist die Schwedin Mikaela Ahlin-Kottulinsky, die in Deutschland durch ihre Erfolge im VW-Scirocco und Audi-TT-Cup bekannt ist.

Abt und Rosberg halten die deutschen Flaggen hoch

Formel-1-Flair könnte man auch beim Team Acciona-Sainz vermuten. Doch dahinter steckt nicht der Ferrari-Pilot Carlos Sainz, sondern sein Vater, der zweimalige Rallye-Weltmeister Carlos Sainz sen. "El Matador" greift auch selbst ins Lenkrad und teilt sich das Auto mit seiner Landsfrau Laia Sanz.

Deutsch gesprochen wird in der Extreme E bei der Abt-Mannschaft aus Kempten, die in der neuen Serie ausnahmsweise nicht mit Audi, sondern mit der SEAT-Sportmarke Cupra kooperiert. Als Fahrerduo hat das Team den zweimaligen DTM-Champion und Rallycross-Weltmeister von 2016 Mattias Ekström und als einzige deutsche Teilnehmerin die erfahrene Claudia Hürtgen verpflichtet.

Weitere Artikel zur Extreme E:

Ebenfalls aus Deutschland kommen die beiden Reservepiloten der Extreme E: Mit der Rallye-Dakar-Siegerin Jutta Kleinschmidt und dem zweimaligen DTM-Champion Timo Scheider setzt die Serie auf Erfahrung.

Mit den Teams Andretti und Ganassi kommen auch zwei Schwergewichte des US-Motorsports in die Extreme E. Für Andretti wird Timmy Hansen, Rallycross-Weltmeister von 2019, fahren.

Übersicht Teams und Fahrer Extreme E 2021:

Abt-Cupra: Claudia Hürtgen - Mattias Ekström

Acciona-Sainz: Laia Sanz - Carlos Sainz sen.

Andretti: Catie Munnings - Timmy Hansen

Ganassi: Sara Price - Kyle Leduc

Hispano Suiza: Christine Giampaoli Zonca - Oliver Bennett

JBXE: Mikaela Ahlin-Kottulinsky - Jenson Button

Rosberg X: Molly Taylor - Johan Kristoffersson

Veloce: Jamie Chadwick - Stephane Sarrazin

X44: Cristina Gutierrez - Sebastien Loeb

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Auf diese Klimakatastrophen macht die Extreme-E-Serie aufmerksam

Vorheriger Artikel

Auf diese Klimakatastrophen macht die Extreme-E-Serie aufmerksam

Nächster Artikel

Extreme E: Das ist das Elektro-SUV Odyssey 21

Extreme E: Das ist das Elektro-SUV Odyssey 21
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Extreme E
Event Al-Ula
Urheber Markus Lüttgens