Extreme E 2022: Kalender mit fünf Veranstaltungen geplant

In der zweiten Saison der Extreme E wird es wieder weltweit Rennveranstaltungen geben - Neu sind im Herbst zwei Events in Südamerika

Extreme E 2022: Kalender mit fünf Veranstaltungen geplant

Die Extreme E hat den vorläufigen Kalender für die Saison 2022 bekannt gegeben. Es wird das zweite Jahr der Rennserie mit elektrisch angetriebenen Offroad-SUV werden. Geplant wird mit fünf Rennwochenenden in verschiedenen Ländern.

Los geht es am 19. und 20. Februar in Neom in Saudi-Arabien. Anfang Mai wird dann auf der Mittelmeerinsel Sardinien gefahren. Noch offen ist der Schauplatz für die dritte Station im Juli. Sie könnte entweder in Schottland oder im Senegal stattfinden.

Derzeit finden noch Verhandlungen statt. Zu einem späteren Zeitpunkt wird der finale Austragungsort bekannt gegeben. Nach dem Sommer geht es dann weiter nach Südamerika, wo die Serie in Antofagasta in Chile Station machen wird.

Das Saisonfinale ist für Ende November ebenfalls in Südamerika geplant. In Punta del Este in Uruguay wird dann der neue Meister feststehen. Der Kalender wird somit wie in der Premierensaison fünf Veranstaltungen umfassen.

"Wir freuen uns darauf", sagt Serienchef Alejandro Agag, "einige der fantastischen Rennorte der Saison 2021 erneut zu besuchen, um mit eigenen Augen zu sehen, welchen positiven Einfluss unsere Elektrorennserie hat und was wir den Gemeinden dort noch bringen können."

"Wir hoffen auch sehr, Südamerika zu unserer Liste der Kontinente hinzufügen zu können. Mit den geplanten Besuchen in Chile und Uruguay zeichnet sich eine weitere spannende Saison ab."

Der Extreme-E-Kalender 2022:

19.-20. Februar: Neom (Saudi-Arabien)

7.-8. Mai: Sardinien (Italien)

9.-10. Juli: Schottland oder Senegal

10.-11. September: Antofagasta (Chile)

26.-27. November: Punta del Este (Uruguay)

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
"Die Nerven lagen blank": Großer Jubel nach Zitterpartie bei Team Rosberg
Vorheriger Artikel

"Die Nerven lagen blank": Großer Jubel nach Zitterpartie bei Team Rosberg

Nächster Artikel

Kleinigkeiten entscheiden über die Finalisten beim Jurassic-X-Prix

Kleinigkeiten entscheiden über die Finalisten beim Jurassic-X-Prix
Kommentare laden