präsentiert von:

Motorsport Images wird offizielle Fotoagentur der Extreme E

Motorsport Images wird exklusive Fotoaufträge und Vertriebsdienstleistungen für die Extreme-E-Serie und -Teams anbieten

Motorsport Images wird offizielle Fotoagentur der Extreme E

Motorsport Images ist offizielle Fotoagentur der Extreme E, der aufregenden neuen Motorsportdisziplin, die in einigen der härtesten Klimazonen der Erde stattfindet, um auf die Auswirkungen des Klimawandels hinzuweisen. Die Fotosparte von Motorsport Network, die über 26 Millionen Bilder in ihrem Archiv hat, wird alle Bilder für die Serie und alle neun teilnehmenden Rennteams zur Verfügung stellen.

Das ist keine leichte Aufgabe, denn Extreme-E-Rennen bringen viele Herausforderungen mit sich. Dazu gehören die extremen Umgebungen mit Staub, Sand und Feuchtigkeit, die Internetverbindung in entlegenen Regionen und möglicherweise die Schwierigkeit, nahe an das Geschehen heranzukommen, da die Rennstrecken nicht wie herkömmliche Kurse über die üblichen Zuschauerpositionen verfügen

Doch das Team von Motorsport Images hat sich seit Monaten darauf vorbereitet, diese Herausforderungen zu meistern. Mit jahrelangem Wissen als führende Agentur für Motorsportfotografie, die Formel-1- und Formel-E-Events live abdeckt, hat sich Motorsport Images mit der Verpflichtung von Rallye-Dakar- und WRC-Spezialisten bestens für diese Herausforderung gerüstet.

Zu der Herausforderungen der abgelegenen Rennen kommen die logistischen Herausforderungen der Verteilung von Bildmaterial von der Veranstaltung. Motorsport Images verfügt über einen technologisch bewährten Verteilungsservice, mit dem die Bilder den Kunden von Motorsport Images fast unmittelbar nach der Aufnahme zur Verfügung stehen.

Extreme E

Die Extreme E wird spektakuläre Bilder liefern

Foto: Motorsport Images

Dies hilft den Kunden von Motorsport Images dabei, live und zeitnah von Rennserien zu berichten, was ihnen einen Vorteil gegenüber ihren Mitbewerbern in diesem Bereich verschafft. Motorsport Images verfügt über die weltweit größte Sammlung von Motorsport-Bildern, einschließlich einer lückenlosen Aufzeichnung der gesamten Geschichte der Formel-1-Weltmeisterschaft.

Extreme E hat ein hochkarätiges Feld mit Teams angezogen; von Top-Motorsportlern wie Lewis Hamilton, Nico Rosberg, Jenson Button, Chip Ganassi, Michael Andretti über Fahrerinnen wie Molly Taylor, Claudia Hürtgen und Jamie Chadwick. In einer Weltneuheit für den Motorsport werden die Teams jeweils einen männlichen und einen weiblichen Fahrer einsetzen, die gleichberechtigt zusammen in jedem Rennen um den Erfolg kämpfen.

Eröffnet wird die Saison an diesem Wochenende in den Dünen der saudi-arabischen Wüste mit dem Wüsten-X-Prix. Es folgen weitere Stationen an der Küste des Senegal in West-Afrika (Ozean-X-Prix), Kangerlussuaq auf Grönland (Arktis-X-Prix), Para in Brasilien (Amazonas-X-Prix) und das Saisonfinale in Patagonien, Argentinien (Gletscher-X-Prix).

Um die nachhaltige Position von Extreme E zu unterstützen, wird Motorsport Images die einzige Fotoagentur sein, die Bilder der Rennserie einfängt, was die Reisen zu den Veranstaltungen reduzieren wird. Die Bearbeitung und der technische Service wird aus der Ferne in London erfolgen.

 

Extreme E

Die Extreme E will auch das Bewusstsein für die Folgen des Klimawandels schärfen

Foto: Motorsport Images

Alejandro Agag, Gründer und CEO der Extreme E, sagte: "Extreme E spielt an ikonischen Orten, mit Top-Fahrern und einem innovativen Rad-an-Rad-Rennformat. Das alles bringt das Potenzial für episches visuelles Storytelling, aber auch große technische und logistische Herausforderungen mit sich. Wir sind sehr zuversichtlich, dass Steven und das Team von Motorsport Images die richtige Mischung aus Erfahrung und Talent haben, um unseren Sport für die Welt zum Leben zu erwecken. Wir können es kaum erwarten, die Ergebnisse schon bald bei unserem Wüsten-X-Prix zu sehen."

 

Steven Tee, designierter Geschäftsführer von Motorsport Images sagte: "Als Geschäftsführer von LAT Images freue ich mich sehr, dass wir als offizielle Fotoagentur für die erste Saison von Extreme E ausgewählt wurden. Wir werden ein vielseitiges Team von Fotografen entsenden, die über Erfahrungen aus der WRC, der Rallye Dakar, der Formel E und der Formel 1 verfügen. Das wird uns ermöglichen, diese neue und ganz andere Art von Motorsportserie, die am 3. April in der saudischen Wüste startet, perfekt einzufangen."

James Allen, Präsident von Motorsport Network ergänzt: "Seit Alejandro Agag zum ersten Mal darüber gesprochen hat, habe ich dieses Extreme-E-Projekt bewundert. Wir sind stolz darauf, dass sie unser erstklassiges Team mit der Umsetzung betraut haben. Es wird visuell spektakulär sein, und ich kann es kaum erwarten, die Arbeit von Stevens Team auf der ganzen Welt zu sehen.

"Darüber hinaus liebe ich die klare Vorstellung von Extreme E und ihre Ziele, Nachhaltigkeit und Vielfalt zu fördern und zu zeigen, wie sich unsere Welt verändert; sowohl die Motorsportwelt als auch die Welt im Allgemeinen. Jeder, der Motorsport Network verfolgt, weiß, wie lange wir uns schon dafür einsetzen, dass unser Sport einen Sinn für seinen Zweck zeigt."

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Gefahr Wüstenbildung: Deshalb startet die Extreme E in Saudi-Arabien

Vorheriger Artikel

Gefahr Wüstenbildung: Deshalb startet die Extreme E in Saudi-Arabien

Nächster Artikel

Auf diese Klimakatastrophen macht die Extreme-E-Serie aufmerksam

Auf diese Klimakatastrophen macht die Extreme-E-Serie aufmerksam
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Extreme E