12h Bathurst kehren 2022 in den IGTC-Kalender zurück

Die 12 Stunden von Bathurst sollen 2022 wieder Teil der Intercontinental-GT-Challenge sein: Termin rückt aber von Anfang Februar auf Mitte März

12h Bathurst kehren 2022 in den IGTC-Kalender zurück

Nachdem die 12 Stunden von Bathurst in diesem Jahr aufgrund der Einschränkungen in Folge der COVID-19-Pandemie ausgefallen waren, sollen sie 2022 wieder Teil der Intercontinental-GT-Challenge (IGTC) sein. Das gab Stephane Ratel, Chef des Serienpromoters SRO, am Sonntag bei einer Pressekonferenz in Barcelona bekannt.

Allerdings soll das Rennen auf dem Mount Panorama Circuit in Australien zu einem späteren Termin als sonst üblich stattfinden. Anstatt am ersten Februar-Wochenende ist die Austragung am 20. März 2022 geplant.

"Das ist später als gewöhnlich, aber sollte den Teams mehr Zeit zur Vorbereitung geben. Und natürlich hoffen wir, dass sich bis dahin die Reisesituation in Australien verbessert hat. Wir sind zuversichtlich, dass man Ende März nach Australien reisen kann", sagt Ratel.

Nachdem die 12 Stunden von Bathurst 2020 als eines der letzten großen Motorsport-Events vor Ausbruch der Pandemie ausgetragen worden waren, musste die diesjährige Ausgabe abgesagt werden, nachdem Australien seine Grenzen weitgehend geschlossen hatte. Aktuell ist bei der Einreise nach Australien eine 14-tägige Quarantäne vorgeschrieben.

Der IGTC-Kalender 2022 umfasst vier Stationen - und hält keine Überraschungen bereit. Nach Bathurst folgen Ende Juli als Saisonhöhepunkt der inoffiziellen GT3-Weltmeisterschaft die 24 Stunden von Spa-Francorchamps.

Mitte Oktober wird dann ein 8-Stunden-Rennen auf dem Straßenkurs des Indianapolis Motor Speedway gefahren. Das Saisonfinale soll Ende November im südafrikanischen Kyalami stattfinden. Dort wird die Renndistanz von bisher neun auf acht Stunden verkürzt.

Nicht im Kalender vorgesehen ist erneut das 10-Stunden-Rennen im japanischen Suzuka. "Wir werden im nächsten Jahr nicht nach Japan gehen, weil es immer noch viele Unsicherheiten im Bezug auf Asien gibt", erklärt Ratel.

Grundsätzlich sei die Rückkehr nach Suzuka aber angestrebt. Allerdings schwelt diesbezüglich noch ein Konflikt mit der japanischen Super-GT-Meisterschaft, die am Termin der 10 Stunden von Suzuka im August eine Wiederbelebung des 1.000-Kilometer-Rennens auf dem Formel-1-Kurs anstrebt.

Kalender der Intercontinental-GT-Challenge 2022:

20.03.2022: 12 Stunden von Bathurst (Australien)

30.-31.07.2022: 24 Stunden von Spa-Francorchamps (Belgien)

09.10.2022: 8 Stunden von Indianapolis (USA)

26.11.2022: 8 Stunden von Kyalami (Südafrika)

Mit Bildmaterial von Bentley.

geteilte inhalte
kommentare
Doppelstart in IGTC nicht möglich: Warum FFF die 8h Indianapolis verpasst

Vorheriger Artikel

Doppelstart in IGTC nicht möglich: Warum FFF die 8h Indianapolis verpasst

Nächster Artikel

Schubert Motorsport 2022: Zwei Autos im ADAC GT Masters und mehr

Schubert Motorsport 2022: Zwei Autos im ADAC GT Masters und mehr
Kommentare laden