9h Kyalami: IGTC-Finale findet im Februar 2022 statt

Die 9 Stunden von Kyalami werden auf Anfang Februar 2022 verschoben - Es bleibt allerdings das Finale der IGTC 2021

9h Kyalami: IGTC-Finale findet im Februar 2022 statt

Keine endgültige Absage: Die 9 Stunden von Kyalami 2021 werden nachgeholt - am 5. Februar 2022. Wegen der neuen Coronavirus-Mutation Omikron musste der ursprüngliche Termin für das Finale der Interkontinentalen GT-Challenge (IGTC) am 4. Dezember abgesagt werden.

Jetzt ist ein Ersatzwochenende vom 3. bis 5. Februar 2022 gefunden worden. Wieder findet das Rennen samstags statt.

Damit fällt der Lauf auf den traditionellen Termin der 12 Stunden von Bathurst, die 2022 wegen des Coronavirus SARS-CoV-2 (und einer anschließenden erneuten Vorverlegung wegen einer Kollision mit den 12h Sebring) auf den 27. Februar verschoben worden sind. Der Organisator SRO spricht von ausreichend Zeit, die Fahrzeuge innerhalb von drei Wochen von Johannesburg nach New South Wales zu verschiffen.

Obwohl im Jahr 2022 stattfindend, zählen die 9 Stunden von Kyalami nach wie vor zur IGTC-Saison 2021, deren Finale sie stellen. Die IGTC zählt zu den von der Pandemie am stärksten betroffenen Rennserien und geht selbst mit dem Nachholrennen über lediglich drei Läufe.

"Zunächst einmal möchte ich allen internationalen Teams und den Herstellern aus ganzem Herzen für ihre Kooperation und ihren Willen danken, Lösungen für diese unglaublich herausfordernde Situation zu finden", sagt Stephane Ratel.

"Viele von ihnen haben im Frühjahr 2022 andere Verpflichtungen, aber gehen trotzdem die zusätzliche Meile, damit das Rennen stattfinden kann, sollten es die Umstände erlauben."

"Das ist alles andere als gesichert und wir werden die globale Entwicklung hinsichtlich der Omikron-Variante genau verfolgen. Allerdings bin ich optimistisch, dass wir uns in die bestmögliche Position versetzt haben, um die Saison 2021 der IGTC in Südafrika zu krönen."

"Die 9 Stunden von Kyalami sind besonders und werden dank der Hartnäckigkeit unserer Teams, Hersteller und Partner im Frühjahr 2022 noch spezieller sein. Der Kampfgeist der Motorsportler lebt wie eh und je."

Das Rennen findet damit nur eine Woche nach den 24 Stunden von Daytona statt. Die Doppelbelastung sind die betroffenen Fahrer jedoch schon aus den vergangenen Jahren gewohnt, als Daytona und Bathurst "back-to-back" stattfanden. Statt acht werden diesmal nur sieben Stunden Jetlag in die andere Richtung ausgeglichen werden müssen.

Mit Bildmaterial von SRO.

geteilte inhalte
kommentare
Ferrari 296 GT3 (2023): Er wird von Oreca gebaut!
Vorheriger Artikel

Ferrari 296 GT3 (2023): Er wird von Oreca gebaut!

Nächster Artikel

Trotz steigender Corona-Zahlen: SRO hält an 12h Bathurst 2022 fest

Trotz steigender Corona-Zahlen: SRO hält an 12h Bathurst 2022 fest
Kommentare laden