Infos 24h Spa 2021: Zeitplan, Teilnehmer, TV-Übertragung, Livestream, Tickets

Wann und wo werden die 24 Stunden von Spa 2021 übertragen, wie sieht die Teilnehmerliste aus, wie wird das Wetter? Alle Informationen zum GT3-Spektakel

Infos 24h Spa 2021: Zeitplan, Teilnehmer, TV-Übertragung, Livestream, Tickets

Etwas mehr Normalität als 2020 - mit der Hoffnung waren die SRO und der Circuit de Spa-Francorchamps in die Saison 2021 gegangen. Nun ist der Termin da. Zwar kann wieder am üblichen Wochenende Ende Juli gefahren werden, von Normalität kann aber keine Rede sein.

Hier geht's zum Livestream!

Die noch immer grassierende COVID-19-Pandemie sorgt für Kompromisse bei den Zuschauern, auch wenn diesmal wieder Fans willkommen geheißen werden. Zum anderen ist der Circuit de Spa-Francorchamps zweimal innerhalb von sechs Wochen überflutet worden.

Während die Strecke selbst verschont geblieben ist, hat die Infrastruktur rund um die Strecke einiges abbekommen. Zuschauer sollten sich daher auf Behinderungen außerhalb der Strecke einstellen.

Auf der Strecke ist das Feld wieder um zwei auf 58 Fahrzeuge gewachsen, hat aber noch nicht das Vor-COVID-Niveau erreicht.

Zeitplan 24h Spa 2021

Die Woche bei den 24 Stunden von Spa ist packevoll mit Rennaktivitäten. Es geht bereits am Dienstag mit den ersten Testfahrten los. Die offizielle Veranstaltung beginnt am Donnerstag.

Das Rahmenprogramm besteht aus der GT4 Europaserie, dem neu gegründeten europäischen Renault-Clio-Cup, der TCR Europe und der französischen Tourenwagenmeisterschaft, offiziell "Championnat de France FFSA Tourisme - TC France", einer Meisterschaft mit diversen aus verschiedenen Markenpokalen zusammengewürfelten Tourenwagen.

Kein Platz mehr war für den Formel Renault Eurocup, dafür hat der Nachfolger Formula Regional European Championship by Alpine (FRECA) bereits am vergangenen Wochenende seine Rennen absolviert.

Donnerstag, 29. Juli

09:00 - 09:30 Uhr: Freies Training Renault-Clio-Cup Europe

09:40 - 10:40 Uhr: 1. Freies Training Lamborghini Super Trofeo

10:50 - 12:20 Uhr: 1. Freies Training 24h Spa

12:30 - 13:00 Uhr: 1. Freies Training TCR Europe

13:10 - 14:10 Uhr: 1. Freies Training GT4 European Series

14:20 - 15:00 Uhr: 1. Freies Training FFSA Tourisme TC France

15:10 - 15:30 Uhr: 1. Qualifying Renault-Clio-Cup Europe

15:45 - 16:45 Uhr: Pre-Qualifying 24h Spa

16:55 - 17:25 Uhr: 2. Freies Training TCR Europe

17:35 - 18:35 Uhr: 2. Freies Training Lamborghini Super Trofeo

18:45 - 19:25 Uhr: 2. Freies Training FFSA Tourisme TC France

19:35 - 20:35 Uhr: 2. Freies Training GT4 European Series

20:50 - 22:11 Uhr: Qualifying 24h Spa in vier Abschnitten

22:30 - 24:00 Uhr: Nachttraining 24h Spa

Freitag, 30. Juli

09:00 - 09:50 Uhr: Qualifying Lamborghini Super Trofeo in drei Abschnitten

10:00 - 10:20 Uhr: 2. Qualifying Renault-Clio-Cup Europe

10:30 - 11:20 Uhr: Qualifying FFSA Tourisme TC France in drei Abschnitten

11:30 - 12:20 Uhr: Qualifying GT4 European Series in drei Abschnitten

12:30 - 13:05 Uhr: Qualifying TCR Europe in drei Abschnitten

13:40 - 14:30 Uhr: 1. Rennen Lamborghini Super Trofeo

15:00 - 15:30 Uhr: 1. Rennen Renault-Clio-Cup Europe

16:00 - 16:30 Uhr: 1. Rennen FFSA Tourisme TC France

17:00 - 18:00 Uhr: 1. Rennen GT4 European Series

18:30 - 19:00 Uhr: 1. Rennen TCR Europe

19:10 - 19:40 Uhr: Warm-up 24h Spa

19:50 - 20:20 Uhr: Superpole 24h Spa

GTWC-E-Sport-Serie:

15:05 - 15:25 Uhr: Qualifying

15:40 - 16:40 Uhr: Rennen

Samstag, 31. Juli

09:20 - 09:50 Uhr: 2. Rennen FFSA Tourisme TC France

10:20 - 10:50 Uhr: 2. Rennen Renault-Clio-Cup Europe

11:20 - 11:50 Uhr: 2. Rennen TCR Europe

12:20 - 13:20 Uhr: 2. Rennen GT4 European Series

13:50 - 14:40 Uhr: 2. Rennen Lamborghini Super Trofeo

16:30 Uhr: Rennstart 24h Spa

Sonntag, 1. August

16:30 Uhr: Rennende 24h Spa

Anschließend: Siegerehrung

TV-Programm, Live Timing und Live-Stream 24h Spa

Sky Sport 6 hat sich die Rechte für den Saisonhöhepunkt der GTWC Europe und IGTC gesichert und wird das gesamte Rennen in voller Länge übertragen.

Wer den Pay-TV-Sender nicht hat, kann das Rennen auch im Livestream auf Motorsport.com inklusive aller Rahmenserien verfolgen. Es gibt kostenlose HD-Livestreams mit allen Rahmenrennen in englischer Sprache. Die noch fehlenden Links folgen im Laufe des Rennwochenendes.

Ein Live-Timing steht auf der offiziellen Seite der GT World Challenge Europe zur Verfügung.

Starterliste 24 Stunden von Spa 2021

#2 - GetSpeed - Jim Pla/Nico Bastian/Olivier Grotz/Florian Scholze - Mercedes-AMG GT3 (Pro-Am)

#3 - Schnabl Engineering - Dennis Olsen/Michael Christensen/Frederic Makowiecki - Porsche 911 GT3-R

#4 - HRT - Maro Engel/Luca Stolz/Vincent Abril - Mercedes-AMG GT3

#5 - HRT - Indy Dontje/Hubert Haupt/Patrick Assenheimer/Michele Beretta - Mercedes-AMG GT3 (Silver)

#7 - Toksport WRT - Axcil Jefferies/Oscar Tunjo/Paul Petit/Marvin Dienst - Mercedes-AMG GT3 (Silver)

#10 - Boutsen Ginion Racing - Yann Zimmer/Karim Ojjeh/Jens Liebhauser/Jens Klingmann - BMW M6 GT3 (Pro-Am)

#11 - Kessel Racing - David Fumanelli/Tim Kohmann/Francesco Zollo/Giorgio Roda - Ferrari 488 GT3 (Pro-Am)

#14 - Emil Frey Racing - Alex Fontana/Rolf Ineichen/Ricardo Feller - Lamborghini Huracan GT3 Evo (Silver)

#16 - GRT Grasser Racing Team - Alberto Maria Di Folco/Clemens Schmid/Tim Zimmermann/Kikko Galbiati - Lamborghini Huracan GT3 Evo (Silver)

#18 - KCMG - Edoardo Liberati/Josh Burdon/Alexandre Imperatori - Porsche 911 GT3-R

#19 - Orange 1 FFF Racing Team - Stefano Costantini/Phil Keen/Bertrand Baguette/Hiroshi Hamaguchi - Lamborghini Huracan GT3 Evo (Pro-Am)

#20 - SPS automotive performance - Colin Braun/Dominik Baumann/George Kurtz/Valentin Pierburg - Mercedes-AMG GT3 (Pro-Am)

#21 - Rutronik Racing - Sven Müller/Kevin Estre/Richard Lietz - Porsche 911 GT3-R

#22 - GPX Martini Racing - Matt Campbell/Earl Bamber/Mathieu Jaminet - Porsche 911 GT3-R

#23 - Huber Motorsport - Nicolas Leutwiler/Ivan Jacoma/Jacob Schell/Nico Menzel - Porsche 911 GT3-R (Am)

#25 - Audi Sport Team Sainteloc - Markus Winkelhock/Patric Niederhauser/Christopher Haase - Audi R8 LMS GT3

#26 - Sainteloc Racing - James Green/Finlay Hutchison/Adrien Tambay - Audi R8 LMS GT3

#27 - Sainteloc Racing - Louis Prette/Aurelien Panis/Alexandre Cougnaud/Lucas Legeret - Audi R8 LMS GT3 (Silver)

#30 - Team WRT - James Pull/Franco Colapinto/Benjamin Goethe - Audi R8 LMS GT3 (Silver)

#31 - Team WRT - Ryuichiro Tomita/Frank Bird/Valdemar Eriksen - Audi R8 LMS GT3 (Silver)

#32 - Audi Sport Team WRT - Dries Vanthoor/Kelvin van der Linde/Charles Weerts - Audi R8 LMS GT3

#33 - Rinaldi Racing - Benjamin Hites/David Perel/Fabrizio Crestani - Ferrari 488 GT3 (Silver)

#34 - Walkenhorst Motorsport - Sheldon van der Linde/Marco Wittmann/David Pittard - BMW M6 GT3

#35 - Walkenhorst Motorsport - Timo Glock/Martin Tomczyk/Thomas Neubauer - BMW M6 GT3

#37 - Audi Sport Team WRT - Robin Frijns/Dennis Lind/Nico Müller - Audi R8 LMS GT3

#38 - JOTA - Ben Barnicoat/Oliver Wilkinson/Rob Bell - McLaren 720 S GT3

#40 - SPS automotive performance - Lance David Arnold/Yannick Mettler/Jordan Love/Miklas Born - Mercedes-AMG GT3 (Silver)

#47 - KCMG - Maxime Martin/Laurens Vanthoor/Nick Tandy - Porsche 911 GT3-R

#50 - HubAuto - Maximilian Buhk/Maximilian Götz/Nick Catsburg - Mercedes-AMG GT3

#51 - Iron Lynx - Alessandro Pier Guidi/Nicklas Nielsen/Come Ledogar - Ferrari 488 GT3

#52 - AF Corse - Alessio Rovera/John Watrigue/Louis Machiels/Andrea Bertolini - Ferrari 488 GT3 (Pro-Am)

#53 - AF Corse - Miguel Molina/Duncan Cameron/Rino Mastronardi/Matt Griffin - Ferrari 488 GT3 (Pro-Am)

#54 - Dinamic Motorsport - Matteo Cairoli/Klaus Bachler/Christian Engelhart - Porsche 911 GT3-R

#56 - Dinamic Motorsport - Andrea Rizzoli/Mikkel O. Pedersen/Romain Dumas - Porsche 911 GT3-R

#57 - Winward Racing - Russell Ward/Mikael Grenier/Philip Ellis - Mercedes-AMG GT3 (Silver)

#61 - EBM Giga Racing - Wolfgang Triller/Reid Harker/Will Bamber/Carlos Rivas - Porsche 911 GT3-R (Pro-Am)

#63 - Orange 1 FFF Racing Team - Mirko Bortolotti/Marco Mapelli/Andrea Caldarelli - Lamborghini Huracan GT3 Evo

#66 - Audi Sport Team Attempto - Mattia Drudi/Christopher Mies/Dennis Marschall - Audi R8 LMS GT3

#69 - Ram Racing - Ricky Collard/Robert Collard/Sam De Haan/Fabian Schiller - Mercedes-AMG GT3 (Pro-Am)

#70 - Inception Racing - Kevin Madsen/Oliver Millroy/Jordan Pepper/Brendan Iribe - McLaren 720 S GT3 (Pro-Am)

#71 - Iron Lynx - Antonio Fuoco/Callum Ilott/Davide Rigon - Ferrari 488 GT3

#77 - Barwell Motorsport - Sandy Mitchell/Leo Matschizki/Miguel Ramos/Henrique Chaves - Lamborghini Huracan GT3 Evo (Pro-Am)

#87 - AKKA ASP - Petru Umbrarescu/Simon Gachet/Konstantin Tereschtschenko/Thomas Drouet - Mercedes-AMG GT3 (Silver)

#88 - Mercedes-AMG Team AKKA ASP - Raffaele Marciello/Daniel Juncadella/Jules Gounon - Mercedes-AMG GT3

#89 - AKKA ASP - Timur Boguslawski/Felipe Fraga/Lucas Auer - Mercedes-AMG GT3

#90 - Madpanda Motorsport - Ricardo Sanchez/Ezequiel Perez Companc/Patrick Kujala/Rik Breukers - Mercedes-AMG GT3 (Silver)

#93 - SKY-Tempesta Racing - Matteo Cressoni/Chris Froggatt/Jonathan Hui/Eddie Cheever III - Ferrari 488 GT3 (Pro-Am)

#95 - Garage 59 - Nicki Thiim/Marco Sörensen/Ross Gunn - Aston Martin Vantage AMR GT3

#99 - Attempto Racing - Fabien Lavergne/Alex Aka/Max Hofer - Audi R8 LMS GT3 (Silver)

#107 - CMR - Ulysse De Pauw/Pierre-Alexandre Jean/Stuart White/Nelson Panciatici - Bentley Continental GT3 (Silver)

#114 - Emil Frey Racing - Arthur Rougier/Konsta Lappalainen/Jack Aitken - Lamborghini Huracan GT3 Evo

#159 - Garage 59 - Tuomas Tujula/Nicolai Kjaergaard/Alex MacDowall/Valentin Hasse Clot - Aston Martin Vantage AMR GT3 (Silver)

#163 - Emil Frey Racing - Giacomo Altoe/Frank Perera/Albert Costa - Lamborghini Huracan GT3 Evo

#166 - Hägeli by T2 Racing - Pieder Decurtins/Manuel Lauck/Marc Basseng/Dennis Busch - Porsche 911 GT3-R (Am)

#188 - Garage 59 - Charlie Eastwood/Alexander West/Chris Goodwin/Marvin Kirchhöfer - Aston Martin Vantage AMR GT3 (Pro-Am)

#222 - Team Allied-Racing - Bastian Buus/Lars Kern/Julien Apotheloz/Arno Santamato - Porsche 911 GT3-R (991.II) (Silver)

#666 - VS Racing - Glenn Van Berlo/Baptiste Moulin/Yuki Nemoto/Martin Rump - Lamborghini Huracan GT3 Evo (Silver)

#911 - Herberth Motorsport - Alfred Renauer/Antares Au/Daniel Allemann/Robert Renauer - Porsche 911 GT3-R (Pro-Am)

Tickets & Camping

Das Zuschauerkonzept für die 24 Stunden von Spa ist kurz vor Beginn der Veranstaltung noch einmal geändert worden. Die drei Zuschauerinseln wurden gestrichen. Potenzielle Zuschauer wurden von dem strengen Hygienekonzept abgeschreckt und Ticketverkäufe verliefen sehr schleppend. Das mag auch daran liegen, dass alle Campingplätze geschlossen sind.

Aus diesem Grund gibt es jetzt nur noch eine "Bubble" für Zuschauer. Diese umfasst alle Zuschauerbereiche von La Source bis Pouhon, inklusive der Kemmel-Geraden, Les Combes und Bruxelles (Ex-Rivage) herum. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Das strenge Hygienekonzept bleibt bestehen. Zuschauer müssen einen negativen Coronatest vorweisen (PCR-Test maximal 72, Antigentest maximal 48 Stunden alt) vorlegen. Der Europäische Impfpass wird nicht akzeptiert. Zugang zum Fahrerlager ist nicht gestattet. Tickets gibt es hier. (Runterscrollen zu "Buy my ticket online")

Preise

Tagesticket Donnerstag, 29. Juli: 25 Euro

Wochenendticket Freitag bis Sonntag: 40 Euro

Kinder unter zwölf Jahren haben freien Eintritt in Begleitung eines Erwachsenen

Wettervorhersage, Stand 28.07.

Der Sommer präsentiert sich an diesem Wochenende in den Ardennen von seiner wechselhaften Seite - vor allem am Donnerstag und Freitag. Dann ist der Himmel meist stark bewölkt, und bei Temperaturen von knapp über 15 Grad Celsius kann es im Tagesverlauf immer wieder kurze Regenschauer geben. Große Regenmengen werden aber nicht erwartet. Dazu weht ein böiger Wind aus südwestlicher Richtung, der in der Spitze bis zu 50 km/h erreicht.

Am Samstag und Sonntag schwächt sich der Wind ab, und die Sonne kann sich öfter gegen die Wolken durchsetzen. Mit knapp 20 Grad Celsius wird es am Tag etwas wärmer, in der Nacht zum Sonntag kühlt sich die Luft auf Werte von knapp über 10 Grad ab. Einzelne Regenschauer sind auch an diesen beiden Tagen nicht auszuschließen. Eine große Regenschlacht droht in diesem Jahr in Spa aber Stand heute nicht.

Daten zum Circuit de Spa-Francorchamps

Streckenlänge: 7,004 Kilometer

Kurven: 19-21 (je nach Zählweise)

Höhenunterschied pro Runde: 100 Meter

Max. Steigung: Knapp 18 Prozent

Eröffnung/Umbauten: 1921/1939/1979/2007

Distanzrekord (Streckenführung seit 1979): 589 Runden, 4.092,961 km (2006)

Rekordhalter: Eric van de Poele/Michael Bartels/Andrea Bertolini (Maserati MC12)

Pole-Rekord (GT3-Ära): 2:17.390 Minuten (James Calado, Ferrari 488 GT3, 2017)

GT3-Streckenrekord: 2:15.441 Minuten (David Perel, Ferrari 488 GT3, GT Open 2018 mit offenerer BoP)

Alle Sieger seit 2011

2011: Scheider/Franchi/Ekström, Audi R8 LMS

2012: Piccini/Rast/Stippler, Audi R8 LMS ultra

2013: Schneider/Götz/Buhk, Mercedes-Benz SLS AMG GT3

2014: Rast/Winkelhock/Vanthoor, Audi R8 LMS ultra

2015: Catsburg/Palttala/Luhr, BMW Z4 GT3

2016: Eng/Martin/Sims, BMW M6 GT3

2017: Haase/Gounon/Winkelhock, Audi R8 LMS

2018: Blomqvist/Krognes/Eng, BMW M6 GT3

2019: Estre/Lietz/Christensen, Porsche 911 GT3 R

2020: Vanthoor/Tandy/Bamber, Porsche 911 GT3 R

Mit Bildmaterial von SRO.

geteilte inhalte
kommentare
Fotostrecke: Die wichtigsten Regeln der 24h Spa

Vorheriger Artikel

Fotostrecke: Die wichtigsten Regeln der 24h Spa

Nächster Artikel

24h Spa 2021 - Neues Zuschauerkonzept: Kein Test- oder Impfnachweis nötig!

24h Spa 2021 - Neues Zuschauerkonzept: Kein Test- oder Impfnachweis nötig!
Kommentare laden