Neues Datum für 9h Kyalami: Finale der IGTC-Saison 2021 verschoben

Neue Coronavirus-Variante: Das letzte von nur drei Rennen der Intercontinental-GT-Challenge 2021 wird nicht wie geplant am 4. Dezember über die Bühne gehen

Neues Datum für 9h Kyalami: Finale der IGTC-Saison 2021 verschoben

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie ist der Rennkalender der Saison 2021 der Intercontinental-GT-Challenge (IGTC) ohnehin schon von fünf auf drei Rennen geschrumpft. Und wie jetzt feststeht, wird das dritte Rennen, die 9 Stunden von Kyalami, zumindest nicht am geplanten Termin über die Bühne gehen.

Grund für die Verschiebung des Saisonfinales ist abermals die Coronavirus-Pandemie und deren Auswirkungen. Eigentlich würde das 9-Stunden-Rennen auf dem ehemaligen Grand-Prix-Kurs in Südafrika am 4. Dezember stattfinden. Doch dieses Datum kann nicht gehalten werden.

In einer gemeinsamen Mitteilung des IGTC-Serienpromoters SRO und des Rennveranstalters in Kyalami, die am Freitag herausgegeben wurde, heißt es: "Die am 25. November bekanntgegebene Entdeckung der Coronavirus-Variante B.1.1.529 im südlichen Afrika und die daraus resultierenden Reisebeschränkungen, die bereits von mehreren Ländern verhängt wurden, werden zur Folge haben, dass die meisten internationalen Teams und Mitarbeiter der Rennserie nicht nach Südafrika fliegen können."

Ein neues Datum für das IGTC-Saisonfinale 2021 soll demnach am kommenden Montag (29. November) verkündet werden. Die 9h Kyalami sind nach den 24h Spa und den 8h Indianapolis das letzte übrig gebliebene von ursprünglich fünf geplanten IGTC-Saisonrennen. Die 12h Bathurst und die 10h Suzuka wurden coronabedingt ersatzlos gestrichen.

Mit Bildmaterial von Alexander Trienitz.

geteilte inhalte
kommentare
Terminkollision abgewendet: Neues Datum für die 12h Bathurst 2022
Vorheriger Artikel

Terminkollision abgewendet: Neues Datum für die 12h Bathurst 2022

Nächster Artikel

Ferrari 296 GT3 (2023): Er wird von Oreca gebaut!

Ferrari 296 GT3 (2023): Er wird von Oreca gebaut!
Kommentare laden