Schwerer Unfall in Rahmenrennen: 24h-Spa-Start verschoben

Der Start der 24 Stunden von Spa wird um 30 Minuten nach hinten verlegt - Grund dafür ist ein böser Unfall in der Lamborghini Super Trofeo

Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
1/7

Foto: Uncredited

Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
2/7

Foto: Uncredited

Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
3/7

Foto: Uncredited

Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
4/7

Foto: Uncredited

Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
5/7

Foto: Uncredited

Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
6/7

Foto: Uncredited

Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
Beschädigter Sicherheitszaun in Spa-Francorchamps nach Crash beim Rennen der Lamborghini Super Trofeo
7/7

Foto: Uncredited

Ein schwerer Unfall in der Lamborghini Super Trofeo hat zu einer Startverzögerung bei den 24 Stunden von Spa 2020 geführt. Das Rennen startete erst um 16 Uhr mit 30 Minuten Verspätung.

Im Rennen der Lamborghini Super Trofeo kam es zu einem schweren Unfall mit drei Autos, die bei der Anfahrt zur Eau Rouge miteinander kollidierten und in die Streckenbegrenzung krachten. Dabei wurden die Leitplanken schwer beschädigt.

In den Unfall involviert waren Kevin Gilardoni, Raul Guzman und Jonathan Cecotto (nicht zu verwechseln mit dem ehemaligen Formelpiloten Johnny Cecotto jun.). Er ereignete sich 15 Minuten vor dem geplanten Ende des 50-Minuten-Rennens.

Bei Guzman wurde im Medical Center an der Strecke ein Bruch im linken Bein festgestellt. Der Mexikaner wurde daher ins Krankenhaus in Liege verlegt, um den Verdacht zu bestätigen. Dieser bestätigte sich jedoch nicht, es blieb bei einer Fleischwunde. Gilardoni und Cecotto kamen unverletzt davon.

Das Rennen wurde nach dem Abbruch nicht mehr neu gestartet und Yuki Nemoto zum Sieger erklärt. Guzman, Gilardoni und Cecotto wurden auf den Plätzen sechs bis acht gewertet.

Mit Bildmaterial von SRO.

geteilte inhalte
kommentare
Track-Limit-Wahnsinn bei 24h Spa gestoppt: Rennleitung greift ein

Vorheriger Artikel

Track-Limit-Wahnsinn bei 24h Spa gestoppt: Rennleitung greift ein

Nächster Artikel

24h Spa 2020: Böse Rückschläge für Audi und BMW

24h Spa 2020: Böse Rückschläge für Audi und BMW
Kommentare laden