Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
Rennbericht

SRX-Auftakt 2023 in Stafford Springs: Denny Hamlin siegt beim Debüt

Denny Hamlin gewinnt Abbruchrennen zum Auftakt der dritten SRX-Saison, deren Rennkalender kurzfristig verändert wurde

Denny Hamlin, Joe Gibbs Racing, FedEx Freight Direct Toyota Camry

NASCAR-Star Denny Hamlin ist der Sieger des Auftaktrennens der dritten Saison der Superstar Racing Experience (SRX).

Auf dem Stafford Motor Speedway in Stafford Springs (Connecticut), wo im Juni 2021 das allererste SRX-Rennen stattfand, wurde am Donnerstagabend die SRX-Saison 2023 eröffnet (Strecken, Teilnehmer, Format, TV-Zeiten: Alle Infos zur SRX-Saison 2023).

Das Hauptrennen (Feature-Race) war auf dem asphaltierten Halbmeilen-Oval in Stafford Springs auf eine Distanz von 75 Runden angesetzt. Weil 20 Runden vor Schluss aber Regen aufzog, wurde vorzeitig abgebrochen. Den Großteil der Distanz führte Denny Hamlin, einer von vier SRX-Debütanten.

Abbruch bringt Ryan Newman um vollendete Aufholjagd

Zwar machte Ryan Newman, Vorjahressieger in Stafford Springs, im Ersatzauto vom Ende des zwölfköpfigen Feldes kommend mächtig Druck. Der Abbruch aber brachte Newman um die Chance, auch Hamlin noch zu packen und damit seinen Vorjahressieg zu wiederholen.

 

Newman wurde folglich Zweiter vor Clint Bowyer, einem weiteren SRX-Debütanten. Paul Tracy startete von der Pole und kam als Vierter vor Hailie Deegan ins Ziel. Titelverteidiger Marco Andretti wurde nach einem spektakulären Start, mit dem er die Führung übernahm, "nur" Sechster.

Tony Stewart, Champion der ersten SRX-Saison (2021), hatte beim Auftakt in die dritte Saison technische Probleme (Benzindruck) und schloss im zwölfköpfigen Feld als Vorletzter ab. Auf P12 und damit Letzter: Kevin Harvick nach einem Crash, der als Dreher mehrerer Autos begonnen hatte und für SRX-Debütant Harvick das Aus bedeutete.

Das SRX-Debüt war es für am Donnerstagabend nicht nur für Denny Hamlin, Clint Bowyer und Kevin Harvick, sondern auch für Brad Keselowski. Er ist einer der acht Vollzeitstarter 2023 und schloss bei seinem Einstand auf P9 im Feature-Race ab.

 

Heat-Races mit Denny Hamlin und Ryan Newman an der Spitze

Auch in der dritten SRX-Saison gehen jedem Feature-Race zunächst zwei Heat-Races voraus. Die Startaufstellung für Heat 1 wird ausgelost und sah diesmal Titelverteidiger Marco Andretti auf dem besten Startplatz.

Gewonnen wurde Heat 1 auf Anhieb von SRX-Debütant Denny Hamlin, gefolgt von Paul Tracy und Marco Andretti. Zwischenfälle in Form von Drehern betrafen in diesem ersten Vorlauf unter anderem Ryan Newman und Brad Keselowski.

Das umgekehrte Ergebnis von Heat 1 ergab die Startaufstellung für Heat 2. Das bedeutete, dass Brad Keselowski im zweiten Vorlauf von ganz vorn und Denny Hamlin von ganz hinten startete. Gewonnen wurde Heat 2 von Ryan Newman. Zweiter und Dritter wurden zwei Debütanten, nämlich Clint Bowyer und Brad Keselowski, wobei die Entscheidung in diesem Duell auf den letzten Metern fiel.

Und weil Paul Tracy dank P2 und P5 die beste durchschnittliche Platzierung beider Heat-Races aufwies, startete er das 75 Runden umfassende Feature-Race von der Pole. Indes musste Ryan Newman für das Feature-Race ins Ersatzauto wechseln, weil an seinem Einsatzauto auf dem Weg zum Heat-2-Sieg ein Kühlerleck aufgetreten war.

Kurzfristige Änderung im SRX-Kalender 2023

Das zweite von sechs Rennen im SRX-Kalender 2023 findet am kommenden Donnerstagabend (20. Juli) kurzerhand abermals auf dem Stafford Motor Speedway statt. Eigentlich stand für diesen Termin das Viertelmeilen-Oval namens Thunder Road International Speedbowl in Barre (Vermont) im Kalender.

Weil es aber im US-Bundesstaat Vermont dieser Tage Überschwemmungen gegeben hat und der Notstand ausgerufen wurde, verzögert sich das SRX-Debüt auf dem Thunder-Road-Oval auf die Saison 2024 (Strecken, Teilnehmer, Format, TV-Zeiten: Alle Infos zur SRX-Saison 2023).

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Vorheriger Artikel Infos SRX 2023: Strecken, Teilnehmer, Format, TV-Zeiten zur dritten Saison
Nächster Artikel SRX Stafford Springs 2: Ryan Newman setzt sich bei Materialschlacht durch

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland