DTM
R
Spa
01 Aug.
-
02 Aug.
Nächstes Event in
19 Tagen
14 Aug.
-
16 Aug.
Nächstes Event in
32 Tagen
E-Sport
07 Juni
-
07 Juni
Event beendet
13 Juni
-
14 Juni
Event beendet
VLN
11 Juli
-
11 Juli
Event beendet
R
VLN 3
12 Juli
-
12 Juli
Rennen läuft . . .
Formel E
R
Berlin 1
05 Aug.
-
05 Aug.
Nächstes Event in
23 Tagen
R
Berlin 2
06 Aug.
-
06 Aug.
Nächstes Event in
24 Tagen
WEC
13 Aug.
-
15 Aug.
Nächstes Event in
31 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
-
21 Nov.
Nächstes Event in
129 Tagen
Superbike-WM
31 Juli
-
02 Aug.
Nächstes Event in
18 Tagen
R
07 Aug.
-
09 Aug.
Nächstes Event in
25 Tagen
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
-
06 Sept.
Nächstes Event in
53 Tagen
R
Türkei
24 Sept.
-
27 Sept.
Nächstes Event in
73 Tagen
NASCAR Cup
05 Juli
-
05 Juli
Event beendet
12 Juli
-
12 Juli
Rennen in
04 Stunden
:
31 Minuten
:
58 Sekunden
MotoGP
17 Juli
-
19 Juli
FT1 in
4 Tagen
R
Jerez 2
24 Juli
-
26 Juli
Nächstes Event in
11 Tagen
24h Le Mans
12 Sept.
-
20 Sept.
Nächstes Event in
61 Tagen
IndyCar
02 Juli
-
04 Juli
Event beendet
R
Elkhart Lake
10 Juli
-
12 Juli
Quali 2 in
00 Stunden
:
01 Minuten
:
58 Sekunden
Formel 1
03 Juli
-
05 Juli
Event beendet
Details anzeigen:
präsentiert von:

Filter:

Saison Fahrer Team Event Ort Artikelsorte
14 Artikel
Saison
Inhalte laden...
Fahrer
Inhalte laden...
Team
Inhalte laden...
Event
Inhalte laden...
Ort
Inhalte laden...
Artikelsorte
Inhalte laden...

News and Analysis

Raster
Liste

Unfall von "Top Gear"-Star bei Schweizer Bergrennen hat Nachspiel

Der schwere Unfall von TV-Moderator Richard Hammond beim Bergrennen in Hemberg in der Schweiz hat Folgen für den Veranstalter.

Bergrennen Hemberg: Frühes Aus für zwei Favoriten

Roger Schnellmann gewann bei den Tourenwagen. Ronnie Bratschis ähnlich potenter Mitsubishi wurde bei einem Unfall zerstört, Reto Meisel hatte nach seiner Rekordfahrt im Mercedes technische Probleme.

Hemberg-Unfall: Die FIA fordert eine Stellungnahme

Der Unfall des britischen TV-Moderators Richard Hammond hat für den Veranstalter des Bergrennens ein Nachspiel. Wie Auto Sport Schweiz auf seiner Homepage mitteilt, ist ein Disziplinarverfahren eingeleitet worden.

Sebastien Buemi zurück im Formel-1-Cockpit

Der Schweizer Sebastien Buemi fährt nicht nur in zwei weltweiten Meisterschaften. Neben seiner Arbeit im F1-Simulator von Red Bull Racing absolviert er Ende Juni auch den zweitägigen Reifentest für Pirelli.

Bergrennen Hemberg: Britischer TV-Starmoderator verunglückt

Beim Auftakt zur Schweizer Bergmeisterschaft ereignete sich bei Showfahrten mit einem Elektro-Supersportwagen ein schwerer Unfall. Am Steuer saß der von "Top Gear" bekannte britische TV-Journalist Richard Hammond.

Video: Die Formel-E-Strecke von Zürich

Schon der Blick aus der Vogelperspektive zeigt, warum die geplante Rennstrecke von Zürich so stark an Monaco erinnert.

Marco Parroni: "Für die Formel E hat Zürich spezielle Bedeutung"

Der Head Global Sponsoring der Bank Julius Bär, der globalen Partner der elektrischen Rennserie Formel E ist, sieht einem möglichen Rennen im 2018 mit großer Vorfreude entgegen: "Für die Formel E ist das eine wunderbare Story."

Sébastien Loeb: "Ich hatte noch nie einen solchen Gegner"

Am zweiten Tag der Rallye du Chablais ließ der Rekordweltmeister seinen Schweizer Widersacher Sébastien Carron doch noch klar hinter sich. "Außerhalb der WRC hatte ich noch nie einen solch starken Gegner!"

Traum Motorsport: "Wir wollen die Renneinsätze aus der Schweiz leiten"

Für viele Fans bei den 24h Nürburgring 2017 waren die beiden gelben Glickenhaus SCG003C die Publikumslieblinge. Das neuformierte Schweizer Team mit Sitz in Chiasso wurde leider unter Wert geschlagen.

Stefano Comini: „Leopard Racing schuldet mir 50000 Euro“

Praktisch in letzter Minute ergatterte Champion Stefano Comini ein Cockpit in der TCR International Series, die am Wochenende in Georgien beginnt. Mit seinem letztjährigen Team Leopard Racing hat der Schweizer noch eine Rechnung offen.

V8 Supercars: Glück im Unglück für Simona de Silvestro

Die australischen Supercars absolvieren im Rahmen der Formel 1 gleich vier Sprintrennen. Im zweiten Lauf am Freitagabend erlitt Simona de Silvestro aufgrund eines Defekts ihren ersten Unfall.

Marcel Fässler: Audi-Vertrag statt Toyota-Start in Le Mans

Für Marcel Fässler beginnt ein neuer Abschnitt in seiner Karriere. Statt in der LMP1 fährt der Schweizer für Audi nun viele GT3-Rennen. Wegen des Audi-Vertrags sagte er Toyota für Le Mans ab

Rikli Motorsport wieder mit zwei Honda im ETCC

Rikli Motorsport fährt auch 2017 mit zwei Honda Civic im Tourenwagen-Europacup. Nach dem Wechsel von Kris Richard in die ADAC TCR Germany übernimmt Christjohannes Schreiber dessen Platz ein.

Neel Jani: „Wir hatten nun den Speed zum Sieg“

Mit der Poleposition zu den 12 Stunden von Sebring setzte Neel Jani einen weiteren Meilenstein in seiner Karriere. Im Rennen spielte der Oreca-Gibson von Rebellion aber bald keine Rolle mehr.