Filter:

Saison Fahrer Team Event Ort Artikelsorte Datum
17 Artikel
Saison
Inhalte laden...
Fahrer
Inhalte laden...
Team
Inhalte laden...
Event
Inhalte laden...
Ort
Inhalte laden...
Artikelsorte
Inhalte laden...
Datum

News and Analysis

Raster
Liste

So steht Aston Martin zu einem möglichen Volkwagen-Einstieg in die F1

Aston-Martin-Boss Lawrence Stroll erklärt, weshalb er einen möglichen Formel-1-Einstieg der Volkswagen-Gruppe für positiv halten würde

Lawrence Stroll glaubt an Sebastian Vettel: Wird so schnell wie früher sein

Teambesitzer Lawrence Stroll ist zuversichtlich, dass Sebastian Vettel nach seiner miserablen letzten Ferrari-Saison bei Aston Martin zu alter Stärke finden wird

Daimler-Konzern steigt bei Sportwagenhersteller Aston Martin ein

Nach Toto Wolff und Sebastian Vettel steigt nun auch die Mercedes-Benz AG in großem Stil bei Aston Martin ein und wird größter Einzelaktionär des Unternehmens

"Gelegenheit ist da": Steigt Vettel als Aktionär bei Aston Martin ein?

Weil Aston Martin "nach wie vor tief bewertet" sei, sieht Toto Wolff "eine Gelegenheit" für Sebastian Vettel, auch als Investor bei Aston Martin einzusteigen

Toto Wolff über "Copygate": Lawrence Stroll hat "zu 99,9 Prozent" recht

Toto Wolff ist es in seiner selbstgefundenen Rolle als Mediator nicht gelungen, ein "Copygate"-Berufungsverfahren gegen Racing Point zu verhindern

Jetzt spricht Lawrence Stroll: Frontalattacke gegen Ferrari, FIA & Co.!

Lawrence Stroll ist "entsetzt", dass seine Integrität in Frage gestellt wird, und kontert auf die Vorwürfe gegen Racing Point: "Ziehen unseren Namen in den Dreck"

Vettels "Silly Season": Ellbogen-Gruß, Szafnauers Ferrari, Tankstelle

Die Anzeichen verdichten sich, dass Sebastian Vettel 2021 für Aston Martin fahren könnte, doch der viermalige Weltmeister lacht über diverse Social-Media-Gerüchte

Ralf Schumacher: Wenn Vettel kommt, muss Stroll jun. gehen

Ralf Schumacher glaubt, dass nicht Sergio Perez Racing Point verlassen muss, wenn Sebastian Vettel wirklich schon unterschrieben haben sollte, sondern Lance Stroll

Medien: Wolff vor Rückzug als Teamchef, Daimler stellt F1-Programm neu auf

Hammer in der Formel 1: Toto Wolff vor Ausstieg aus operativem Geschäft, Mercedes ordnet Zukunft des Teams in der Formel 1 neu und schützt Arbeitsplätze in Brackley

Racing Point: Lawrence Stroll macht Bahn frei für neue Investoren

Interessante Bewegungen bei Racing Point: Ein neues Dokument lässt Lawrence Stroll weitgehend freie Hand dafür, Anteile an neue Investoren zu verkaufen

Offiziell: Toto Wolff steigt als Aktionär bei Aston Martin ein

Toto Wolff wird Investor beim britischen Sportwagenhersteller Aston Martin, verhandelt aber weiter mit Mercedes um seine Zukunft als CEO und Teamchef

Toto Wolff & Aston Martin: Kein Dementi eines Investment-Angebots

Weder Aston Martin noch Lawrence Stroll dementieren die Story, wonach Toto Wolff angeboten haben soll, als Investor beim Sportwagenhersteller einzusteigen

Kapitalerhöhung bei Aston Martin: Stroll & Co. investieren 600 Millionen

Der Geschäftsmann Lawrence Stroll und seine Partner haben für den Sportwagenhersteller Aston Martin eine signifikante Kapitalerhöhung sichergestellt

Toto Wolff vor Mercedes-Abschied: Wechselt er zu Aston Martin?

Toto Wolff könnte Mercedes verlassen und neuer Investor bei Aston Martin werden - Verhandlungen mit Lawrence Stroll konkretisieren sich

Racing Point und Aston Martin: Was wir bisher wissen

British Racing Green und Aston Martin statt rosaroter Racing-Point-Boliden: Wie konkret dieses Szenario ist und was die Londoner Börse damit zu tun hat

Szafnauer: Hat wegen Stroll kein Gespräch mit Perez gegeben

Sergio Perez hat sich offenbar keine Gedanken darüber gemacht, dass sein neuer Teamkollege ausgerechnet der Sohn des neuen Teameigentümers ist

Lance Stroll bei Racing Point privilegiert? "Werde Beine nicht hochlagern"

Wie Lance Stroll mit dem Vorurteil umgeht, er würde sich beim Team seines Vaters ins gemachte Bett legen, und wie sich dies für Teamkollege Sergio Perez anfühlt