DTM
01 Aug.
Event beendet
14 Aug.
Nächstes Event in
8 Tagen
E-Sport
08 Juni
Event beendet
VLN
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächstes Event in
23 Tagen
Formel E
05 Aug.
Rennen in
00 Stunden
:
01 Minuten
:
04 Sekunden
R
Berlin 2
06 Aug.
FT1 in
16 Stunden
:
28 Minuten
:
04 Sekunden
WEC
13 Aug.
Nächstes Event in
7 Tagen
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächstes Event in
105 Tagen
Superbike-WM
R
07 Aug.
SSP300: FT1 in
1 Tag
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächstes Event in
29 Tagen
18 Sept.
Nächstes Event in
43 Tagen
NASCAR Cup
02 Aug.
Event beendet
R
Brooklyn
08 Aug.
Rennen 1 in
3 Tagen
MotoGP
24 Juli
Event beendet
24h Le Mans
12 Sept.
Nächstes Event in
37 Tagen
IndyCar
17 Juli
Event beendet
21 Aug.
Nächstes Event in
15 Tagen
Formel 1
Details anzeigen:

Formel 3 Spielberg 2020: Zendeli fährt bei Piastri-Sieg auf Platz fünf

geteilte inhalte
kommentare
Formel 3 Spielberg 2020: Zendeli fährt bei Piastri-Sieg auf Platz fünf
Autor:
04.07.2020, 09:26

Überlegener Sieg für Oscar Piastri im ersten Rennen der Formel 3 in Spielberg: Zendeli und Beckmann in den Top 10 - Duell zwischen Flörsch und Schumacher

Kurz durfte Lirim Zendeli (Trident) am Samstag beim ersten Rennen der Formel-3-Meisterschaft 2020 auf dem Red-Bull-Ring in Spielberg von seinem ersten Sieg in der Nachwuchsserie träumen, am Ende erzielte er mit Rang fünf sein bisher bestes Resultat.

Auch David Beckmann (Trident) fuhr als Siebter in der Punkteränge, während sich David Schumacher (Charouz) und Sophia Flörsch (Campos) im Hinterfeld ein spannendes Duell lieferten.

Souveräner Sieger des Auftaktrennens wurde Oscar Piastri (Prema). Der Australier hatte früh die Führung übernommen und gewann nach 24 Runden mit 1,6 Sekunden Vorsprung auf seinen Teamkollegen Logan Sargeant. Dritter wurde Piastris Landsmann Alexander Peroni (Campos), der nach seinem spektakulären Unfall vergangenes Jahr in Monza damit ein gelungenes Comeback feierte.

Zendli gewinnt den Start

Frederik Vesti (Prema), Zendeli, Liam Lawson (Hitech), Beckmann, Macau-Sieger Richard Verschoor (MP Motorsport), Alexander Smoljar (ART) und Clement Novalak (Carlin) komplettierten die Top 10. Novalak wird damit in der umgekehrten Startaufstellung des Sonntagsrennens auf der Pole-Position stehen.

Lirim Zendeli, Sebastian Fernandez

Polesetter Sebastian Fernandez schied nach dieser Kollision am Start aus

Foto: Motorsport Images

Beim Start kam Zendeli von Position zwei deutlich besser weg als Polesetter Sebastian Fernandez (ART), der sich in der ersten Kurve auch gegen Piastri wehren musste. Dabei machte Fernandez zu spät die Türe zu. Es kam zur Berührung mit dem Auto von Piastri, woraufhin sich Fernandez drehte und in der Folge aufgeben musst.

Piastri kollidierte durch den Rempler leicht mit Zendeli, der allerdings zunächst die Führung behielt. Allerdings nur bis zur dritten Kurve. Dann ging Piastri vorbei. Der Australier fuhr seinen Verfolgern anschließend davon und feierte letztlich ungefährdet seinen ersten Sieg in der Formel 3.

Flörsch und Schumacher kämpfen um Platz 25

Dahinter musste Zendeli im Laufe der ersten Runden auch Sargeant, Peroni und Vesti passieren lassen, verteidigte am Ende aber Rang fünf. Damit bestätigte der gebürtiger Bochumer seine Vorliebe für den Red-Bull-Ring. Dort war er 2019 bereits zweimal in die Punkteränge gefahren. Am Ende der Saison waren dies seine einzigen Top-10-Resultate.

Teamkollege Beckmann, der sich erst kurzfristig ein Cockpit bei Trident gesichert hatte, zeigte zum Einstand in die Saison ein solides Rennen. Das gelang den weiteren deutschsprachigen Teilnehmern nicht.

Der Österreicher Lukas Dunner (MP Motorsport) kam auf Rang 24 ins Ziel. Dahinter lieferten sich abseits der TV-Kameras Schumacher und Flörsch einen Zweikampf um Rang 25. Wenige Runden vor dem Ende überholte Flörsch dabei den Sohn von Ralf Schumacher, der jedoch kurz darauf konterte.

Das zweite Rennen der Formel 3 in Spielberg findet am Sonntag (5. Juli) um 9:45 Uhr statt.

Mit Bildmaterial von Formula Motorsport Limited.

Interview Bruno Michel: Die Zukunft von F2 und F3 als F1-Talentschmiede

Vorheriger Artikel

Interview Bruno Michel: Die Zukunft von F2 und F3 als F1-Talentschmiede

Nächster Artikel

Motorsport.com führt Abonnementdienst für globale Inhalte ein

Motorsport.com führt Abonnementdienst für globale Inhalte ein
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie ALLGEMEINES
Event Spielberg 1
Urheber Markus Lüttgens