Gedlich Racing schärft riesigen Kalender für Racing-Testtage und Trackdays

Für alle Motorsportteams und Fahrer, die sich fit für die bevorstehende Saison machen möchten, bietet Gedlich Racing eine hochwertige Testtage in Südeuropa an

Gedlich Racing schärft riesigen Kalender für Racing-Testtage und Trackdays
Audio-Player laden

Markus Gedlich, Geschäftsführer von Gedlich Racing erklärt: "wir betreiben nun bereits in der dreizehnten Saison unsere sehr erfolgreiche Trackday-Serie "Endless Summer". Diese Saison beinhaltet sie insgesamt 28 Trackdays auf 8 Strecken."

"Wir haben besonders viele deutsche Teams aus den Langstrecken- und GT-Serien dabei, die ihre Autos testen. Aber auch Piloten mit schnellen Strassenfahrzeugen mit Semislicks vom Schlage eines Porsche GT3 RS sind sehr willkommen und fügen sich vom Speed gut in die Reihe der Rennwagen ein."

28 Termine binnen vier Monaten auf den besten Strecken Südeuropas

Der Kalender liest sich beeindruckend. Internationale Strecken wie Barcelona, Portimao und Estoril werden im Dezember und Januar angeboten. Für Februar und März folgen neben Jerez die Strecke von Almería mit ihren beeindruckenden 9 km Streckenlänge sowie der Klassiker Valencia sowie das supermoderne Aragon (Austragungsort der WTCR) und abermals die Formel 1 Strecke von Barcelona, die besonders zur Vorbereitung auf internationale Rennen beliebt ist.

Raceweeks - bis zu acht Trackdays mit nur einer Anreise

Die Termine sind in mehreren Fällen zu sog. "Endless Summer Raceweeks" zusammengefasst. Mit nur einer Anreise fährt man bis zu acht Trackdays auf bis zu vier Strecken. Buchbar sind die Termine aber auch einzeln.

Navarra neu im Programm, Monteblanco wieder dabei

Wieder im Programm ist das zwischen Jerez und Portimao gelegene Monteblanco, eine supermoderne Strecke, die sich im Layout zigfach variieren lässt. Ihr Hauptkritikpunkt der Vergangenheit, der zu abrasive Streckenbelag, wurde durch eine Neuasphaltierung beseitigt.

Gänzlich neu im Programm ist die internationale FIA-Strecke von Navarra, die mit ihren rund 4 km allerbeste Bedingungen für Tests und Rennvorbereitung bietet. Zudem ist sie traumhaft am Rande des Rioja Weinanbaugebiets gelegen und bietet neben Racing sehr gute Freizeit- und Erholungsoptionen.

Längste Sprintstrecke Europas im Programm - "Die Südschleife" mit 9 km pro Runde

Vielen noch weitgehend unbekannt ist die neue Strecke von Almeria. Von Ex-Moto-GP Pilot David Garcia erbaut, bietet sie 9 km feinsten Layouts und liegt in der trockensten Region Europas, der Wüste von Tabernas. Wenngleich hier keine internationalen Rennen gefahren werden, so hat sich die Strecke in vier Saisons, in denen Gedlich Racing sie nun anbietet, als fester Bestandteil der Endless Summer Fans etabliert.

Ihr Streckenprofil ähnelt sehr stark der Nürburgring Nordschleife und sie erhält von Amateurpiloten wie Profis allerbeste Noten. Sie lässt sich am 18. und 19. Februar 2023 optimal mit den Terminen in Valencia verbinden.

Miet-Rennfahrzeuge, Transport und Reiseservice vom Veranstalter

Wer kein Rennfahrzeug hat und sich eines mieten möchte: Gedlich Racing hat in Kooperation mit seinen Partnern rund 30 verschiedene Typen zur Anmietung vor Ort. Aber auch den Transport des eigenen Autos organisiert der Veranstalter und zwar sowohl von Deutschland in den sonnigen Süden als auch während des Winters zu den einzelnen Strecken.

Allen Kunden bietet Gedlich Racing den Endless Summer Reiseservice an. Neben Hotelbuchungen zu Sonderkonditionen assistiert der Veranstalter bei Flugbuchungen, Transfers und Rahmenprogramm.

Buchungen werden ab sofort hier entgegengenommen.

GT Winter Series unmittelbar nach den Endless Summer Trackdays

Für alle, die nach dem Testen und Trainieren zum echten Rennenfahren übergehen wollen, bietet sich die GT Winter Series an. Unmittelbar nach den Endless Summer Test- und Trackdays gelegen und bis auf Portimao auf dem Wochenende liegend, bietet sie bei insgesamt sechs Terminen Racing in fünf verschiedenen Klassen.

Der erste Tag der je zweitägigen Events ist der GTWS Test Day und bietet 5 Testsessions, Tag 2 ist der GTWS Race Day und bietet zwei Qualifyings, zwei Sprintrennen und eine 60-minütige Endurance. Mehr dazu auf der Website der GT Winter Series.

Kalender Endless Summer 2022/2023 / GT Winter Series 2022/2023

Endless Summer Kickoff Week

03./04. Dezember 2022 - Barcelona Catalunya/E

10./11. Dezember 2022 - Portimao/P

12./13. Dezember 2022 - Portimao/P GT Winter Series

Endless Summer Raceweek I

12./13. Januar 2023 - Estoril/P

14./15. Januar 2023 - Estoril/P GT Winter Series

17./18. Januar 2023 - Portimao/P

19./20. Januar 2023 - Portimao/P

21./22. Januar 2023 - Monteblanco/E

Endless Summer Raceweek II

04./05. Februar 2023 - Portimao/P

06./07. Februar 2023 - Portimao/P

09./10. Februar 2022 - Jerez/E (tbc)

11./12. Februar 2022 - Jerez/E (tbc) GT Winter Series

Endless Summer Raceweek III

16./17. Februar 2023 - Valencia/E

18./19. Februar 2023 - Valencia/E GT Winter Series

18./19. Februar 2023 - Circuito Iberia 9 km (Almeria/E)

Endless Summer Raceweek IV

02./03. März 2023 - Navarra/E

04./05. März 2023 - Navarra/E GT Winter Series

07./08. März 2023 - Aragon/E

09./10. März 2023 - Barcelona Catalunya/E

11./12. März 2023 - Barcelona Catalunya/E GT Winter Series

Mit Bildmaterial von Gedlich Racing.

geteilte inhalte
kommentare
Be part of it: Green Hell Driving Days 2022
Vorheriger Artikel

Be part of it: Green Hell Driving Days 2022

Nächster Artikel

ASI und Jackie Stewart ermutigen Fans, Motorsport-Erinnerungen zu feiern

ASI und Jackie Stewart ermutigen Fans, Motorsport-Erinnerungen zu feiern