Motorsport.com erhält hohe Auszeichnungen für Video-Produktion

Bei den Telly-Awards ist Motorsport.com im 2. Jahr hintereinander ausgezeichnet worden: Videomagazin "Inside WEC", Berichterstattung zum Ferrari-Weltfinale in Daytona und "Sidetracked mit Derek D" erhalten Preise.

Miami, 16. Mai 2017: Das Team der digitalen Videoproduktion von Motorsport.com hat bei den 38. Telly-Awards 3 große Auszeichnungen abgeräumt.

Das Produktionsteam mit Sitz in Miami wurde bei der diesjährigen Verleihung der Telly-Awards für Videoproduktionen im zurückliegenden Jahr ausgezeichnet.

Unter der Leitung des siebenmaligen Emmy-Gewinners Robert Lyon produzierte Motorsport.com in der Saison 2016 die 2. Staffel der Videoreihe "Inside WEC". Dabei handelt es sich um eine vielgepriesene Highlight-Serie zu den Rennen der Langstrecken-WM (WEC).

Robert Lyon, Senior Director, Video Production and Publishing with three Telly Awards
Robert Lyon, Leiter Videoproduktion Motorsport.com, mit 3 Telly-Awards

Foto: Motorsport.com 

Für "Inside WEC" ist das Videoteam von Motorsport.com, dem Chefredakteur Charles Bradley angehört, in der Kategorie "Video" mit einem bronzenen Telly-Award ausgezeichnet worden.

Ein bronzener Telly-Award ging zudem an die Videoproduktion von Robert Lyon zum Ferrari-Weltfinale 2016 in Daytona, und zwar in der Kategorie "Generelle Sportvideos". Der Titel des von Lyon produzierten Videos lautet: "Ferrari Mondiali – Ferrari comes to Daytona".

 

Ebenfalls in der Kategorie "Generelle Sportvideos" mit Bronze bedacht wurde "Sidetracked with Derek D". Dabei handelt es sich um einen Blick hinter die Kulissen der besten Motorsport-Events weltweit. So nahm Moderator Derek D die Zuschauer von Motorsport TV auf diese Weise virtuell mit zum Race of Champions 2017 in Miami und zu den 12 Stunden von Sebring 2017.

"Sidetracked with Derek D" lief für über den Kanal von Motorsport TV in Nordamerika und England. Die Videoreihe wurde vom Produktionsteam in Miami produziert. Verantwortlich dafür zeichneten Robert Lyon als Leiter, Nicholas Pineiro als Produzent und Charles Bradley als Chefredakteur von Motorsport.com.

"Wir sind extrem stolz, vom Silver-Telly-Council und den 500 ausgebildeten Profis, die für die Bewertung zuständig waren, für unsere kreative Arbeit ausgezeichnet worden zu sein", sagt Bradley.

Die 3 Telly-Awards, die Motorsport.com in diesem Jahr gewonnen hat, stocken das Portfolio zusätzlich auf, nachdem 2016 bereits 2 Telly-Awards gewonnen wurden.

Im vergangenen Jahr gab es die Telly-Awards für Motorsport.com für das Hintergrundmagazin "Vitesse Extréme – Le Mans" sowie für die 1. Staffel von "Inside WEC".

"Die Telly-Awards haben eine Mission, die Allerbesten im Bereich Film und Video auszuzeichnen", sagt Linda Day, Vorsitzende der Telly-Awards.

"Die Errungenschaft von Motorsport.com unterstreicht die Kreativität, das Können und die Hingabe dieses Unternehmens im Bereich von Film- und Videoproduktion", so Day.

Motorsport.com und das gesamte Motorsport Network haben in jüngster Vergangenheit eine bemerkenswerte Wachstumsphase verzeichnet. Die Videoproduktion ist dabei einer der Eckpfeiler.

Im vergangenen Jahr hat Motorsport Network den europäischen TV-Sender MotorsTV übernommen. Kürzlich wurde der angesehene Motorsport-Journalist Peter Windsor ins Boot geholt, um eine neuartige Videoserie ins Leben zu rufen.

Die neue Videoserie wird im Hauptquartier von Motorsport Network in Großbritannien produziert und lässt die Fans hinter die Kulissen der Formel 1 blicken. Ein Teil davon ist die neue Show "The Flying Lap with Peter Windsor".

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Artikelsorte Motorsport.com-News
Tags auszeichnung, award, motorsport.com, preis, telly award, video