Motorsport Network baut sein kommerzielles Team aus

Motorsport Network baut sein Team weiter aus und hat nun einige Mitarbeiter für den kommerziellen Bereich dazugewonnen.

Miami, 29. August 2017 – Das internationale Sales- und Commercial-Team von Motorsport Network hat durch mehrere neue Schlüsselfiguren – inklusive der ehemaligen Führungskraft der Financial Times, Dominic Good – Zuwachs bekommen.

Der Umfang von Motorsport Network im Bereich Motorsport und Automobil, inklusive Motorsport.com, Autosport.com und Motor1.com, hat in den vergangenen Monaten dramatisch zugenommen und verzeichnet pro Monat mehr als 172 Millionen Seitenaufrufe, verteilt auf die 28 Ausgaben in 81 Ländern in 17 verschiedenen Sprachen.

Gemeinsam mit dem traditionellen und Online-TV-Kanal des Netzwerks – Motorsport.tv – ist Motorsport Network zur größten unabhängigen digitalen Plattform im Bereich Automobil und Motorsport geworden, die weltweit Hunderte Millionen Menschen verbindet, die Autos und Motorsport lieben.

Good kommt nach 13 Jahren bei der Financial Times zu Motorsport Network und ist Teil der kommerziellen Einstellungskampagne von Motorsport Network, die auch folgende Personen umfasst:

- Adam Waxman, VP Digital Sales and Partnerships (New York)
- Adam Mills, Global Commercial Director (London)
- Chris Ruppel, Director of Sales (Detroit)
- Guido Hakkenberg, International Sales Manager (London)
- Matteo Bisicchia, Marketing and Commercial Director Frankreich (Paris)

"Wir hatten sehr viel Glück, in den vergangenen Wochen so unglaublich erfahrene Talente für das Netzwerk verpflichten zu können", sagte Motorsport-Network-Geschäftsführer Colin Smith.

"Nun ist unser kommerzielles Team komplett und wir werden neue Möglichkeiten für Kunden schaffen, die weit über eine einfache Anzeige hinausgehen. Wir entwickeln einzigartige Programme mit markengeschützten Inhalten, Video-Möglichkeiten und Lösungen für verschiedene Plattformen inklusive unserer Apps, Zeitschriften und unseres TV-Kanals."

Während seiner Zeit bei der Financial Times rief Good das Content-Studio – FT Squared – ins Leben, das Kampagnen für große, weltbekannte Marken erstellt.

Bei FT schuf er eine mehrjährige Markenpartnerschaft für verschiedene Kunden, inklusive Rolex, UBS und Santander und startete auch die Veranstaltung “FT Business of F1” beim Formel-1-Grand-Prix von Monaco 2017 und gründete das Supercar-Event "Run to Monaco" für die FT-Leser.

"Das ist eine unglaubliche Chance, zu diesem Zeitpunkt der Entwicklung Teil eines fantastischen Teams bei Motorsport Network zu werden", sagte Good.

"Es gibt weltweit nur sehr wenige Medienunternehmen, die einen gezielten Fokus auf Motorsport und Automobile mit solch hervorragenden redaktionellen Talenten haben, die so viele Plattformen in so vielen Regionen und Sprachen abdecken. Unsere Vielfältigkeit in der Motorsport- Automobilkultur bedeutet, dass wir uns an eine sehr wertvolle, aber schwer erreichbare demografische Zielgruppe richten – jene, die Motorsport liebt und eine Leidenschaft für Autos und Bikes hat."

"Die von Motorsport Network durchgeführte weltweite Formel-1-Fanumfrage in diesem Jahr liefert uns auch erstaunliche Informationen über den Markt. Wir wissen, wer unser Publikum ist, wo es ist und was es mag."

"Aus Markenperspektive ist unsere Fähigkeit, Content-Lösungen mit dem Fokus und der Expertise engagierter redaktioneller Mitarbeiter zu entwickeln, sehr schlagkräftig. Wir können Lösungen entwickeln, die Fans und Enthusiasten miteinbeziehen, denn wir sind extrem fokussiert, haben tiefe Einblicke in das Publikum und unglaubliche Informationen."

Der neue Vice President of Digital Sales and Partnerships, Adam Waxman, kommt zu Motorsport Network, nachdem er 4 Jahre lang Leiter der Digital Sales und strategischen Partnerschaften bei Home Team Sports (HTS), einer Unterabteilung von Fox Sports, war.

Während seiner Zeit bei HTS half Waxman beim Aufbau einer neuen, "White-Label"-Video-Plattform namens HTS Highlights mit, die eine Sammlung gesponserter, offizieller Ligahöhepunkte, Video-on-Demand und kundenspezifischer Content-Lösungen umfasste, die für 60 Prozent der Einnahmen der Gruppe verantwortlich war. Vor HTS war Waxman 4 Jahre lang bei Fox Digital Media und 10 Jahre bei ESPN.

Der neue Global Commercial Director, Adam Mills, kommt von der britischen Gruppe National Brands (talkSPORT, talkSPORT2, talkRADIO, Virgin-Radio), in der er Group Sales Director tätig war.

Der neue Director of Sales, Chris Rupel, kommt mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Medienbereich und digitalen Verkauf zu Motorsport Network. Er fungierte zuletzt als National Automotive Director bei Zillow.

Der neue International Sales Manager, Guido Hakkenberg, hat seinen Hintergrund in der Formel 1 und hat dort vielfältige Erfahrungen gesammelt, sowohl aus der Perspektive digitaler Medien als auch aus der Perspektive eines Teams.

Der neue Marketing and Commercial Director, Matteo Bisicchia, mit Sitz in Frankreich, war Leiter Sponsoring bei Eurosport und zuvor Head of Business Development bei der L'Équipe.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Artikelsorte Motorsport.com-News
Tags autosport.com, motor1.com, motorsport.com, motorsport.tv, motorsport network