Motorsport Heroes verbündet sich mit dem ICM

geteilte inhalte
kommentare
Motorsport Heroes verbündet sich mit dem ICM
23.11.2018, 12:00

Die erste große Filmproduktion von Motorsport Network wird die Arbeit eines der hervorragendsten Gehirn- und Rückenmarks-Forschungsinstitute der Welt promoten und unterstützen

In diesem Monat beginnen die Dreharbeiten von Motorsport Networks erstem großem Feature, Motorsport Heroes, das im Mai angekündigt wurde. Während die Kameras bereit zum Drehen sind, hat der preisgekrönte Produzent und Regisseur Manish Pandey verkündet, dass das Feature offizieller Partner des Institut du Cerveau et de la Moelle Epiniere (ICM) sein wird - einem der weltweit führenden Institute im Bereich von Gehirn- und Rückenmarksforschung, das schon eine laufende Verbindung zur Formel 1 hat.

Motorsport Heroes ist ein großes Filmprojekt, bei dem Erzählungen wegweisender Stars des Rennsportes mit Archivmaterial und eigenen Erfahrungen verknüpft wird. Zusammengebracht wird dies durch die BAFTA und Sundance-Preisträger Manish Pandey. Eines der tonangebenden Themen in Motorsport Heroes wird die menschliche Zerbrechlichkeit der Fahrer sein - ein Kernpunkt, der organisch mit der Arbeit des ICM verbunden ist, die Folgen von Gehirn- und Rückenmarksverletzungen bei Unfällen zu verringern.

Das ICM in Paris wurde 2006 unter anderem von Jean Todt, Michael Schumacher, dem Präsidenten der Medizinischen Kommission der FIA, Gerard Saillant, und Ferrari-Geschäftsführer Louis C. Camilleri gegründet. Das ICM hat eine einzigartige Mission, Patienten, Ärzte und Forscher zusammenzubringen, um Verletzungen und Funktionsstörungen an Gehirn und Rückenmark schnell zu untersuchen und Behandlungen zu entwickeln.

Gerard Saillant, der die Medizinische Kommission der FIA leitet und zugleich Vorstand des ICM ist, sagt: "Ich freue mich und fühle mich geehrt, dass das Institut du Cerveau et de la Moelle Epiniere eine prestigeträchtige Verbindung mit Motorsport Heroes eingehen wird. Der Film von Manish wird dabei helfen, auf die wichtige Arbeit im ICM aufmerksam zu machen."

Die ICM-Zentrale in Paris ist ein globales Innovationszentrum neurologischer Forschung mit tiefer Verbindung zum Motorsport.

Die Dreharbeiten zu Motorsport Heroes beginnen im malerischen Wrotham Park, der schon in den Filmen Gosford Park und Kingsman zu sehen war. Die Identität der Helden des Filmes wird vor den jährlichen Autosport Awards verkündet, die am 2. Dezember im Grosvenor House Hotel in London stattfinden werden.

Manish Pandey, Produzent und Regisseur von Motorsport Heroes: "Jetzt wo wir mit der Würdigung einiger der größten Persönlichkeiten des Motorsports beginnen, ist es nur passend, dass wir einen der besten Beiträge der Formel 1 für die bürgerliche Gesellschaft, der zum Teil von den schillerndsten Persönlichkeiten im Paddock gesponsert wird, unterstützen. Ich könnte mir keine noblere oder relevantere Sache als das ICM vorstellen, mit der sich Motorsport Heroes zusammentut."

James Allen, Vorstand von Motorsport Network: "Wir freuen uns, dass die Kameras für die erste große Feature-Produktion von Motorsport Network nun loslegen. Und es gibt niemand Besseren als Manish Pandey, der diese reichhaltige Erzählung steuern könnte. Das Projekt an der fantastischen Arbeit des ICM auszurichten, fühlt sich instinktiv richtig an, und ich hoffe, dass wir seiner großartigen Arbeit durch die Partnerschaft globale Aufmerksamkeit bescheren können und auch einen finanziellen Beitrag zu seiner Mission leisten können."

Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie ALLGEMEINES