Motorsport Network übernimmt JamesAllenonF1.com

Formel-1-Online-Pionier James Allen kommt mit seinem Blog und als Kommentator zu Motorsport Network, der größten unabhängigen Motorsport- und Automobilplattform.

Motorsport Network hat mit dem bekannten Formel-1-Kommentator und Journalisten James Allen eine Vereinbarung getroffen, mit seinem preisgekrönten Blog JamesAllenonF1.com zu Motorsport.comAutosport.com und Motor1.com überzusiedeln.

Allen, eine der am meisten respektierten Stimmen in der Formel 1, wird ein integraler Teil der F1-Berichterstattung. Diese wird auch Video-Produktion umfassen.

Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit bei der BBC und bei ITV ist Allen Millionen Motorsportfans auf der ganzen Welt bekannt, denn seine Berichte wurden nicht nur in der englischsprachigen Welt ausgestrahlt. Er startete seine Karriere in der Formel 1 1993 bei ESPN und wechselte 1997 zu ITV.

Während der 12 Jahre bei dem britischen Sender ersetzte er 2001 den legendären Murray Walker und wurde so zum Hauptkommentator.

Später wurde er F1-Korrespondent der BBC und ist seit 2012 offizieller Interviewer bei FIA-F1-Pressekonferenzen.

Allen begann seine Karriere als Pressesprecher des Brabham F1-Teams, wurde dann aber abgeworben und Nachrichtenredakteur bei Autosport Magazine – jetzt ebenfalls Teil von Motorsport Network.

Als er die Veränderungen in der Medienlandschaft erkannte, startete er 2009 seinen Blog www.jamesallenonF1.com. Dieser wurde zu einem der populärsten Formel-1-Blogs mit erstklassigen Beiträgen wie dem UBS Race Strategy Report, der nun bei Motorsport Network erscheinen wird.

Allen Content wird auch eine Reihe umfangreicher Video-Projekte produzieren, die auf den Seiten und auch bei Motorsport.tv, dem TV-Kanal von Motorsport Network, und Online-Plattformen zu sehen sein werden.

"Ich freue mich wirklich sehr, zu diesem Zeitpunkt diesen Schritt zu machen und Teil des Motorsport-Network-Teams zu werden", sagte Allen.

"In unserem Geschäft gibt es so viele Veränderungen und ich habe Veränderungen schon immer begrüßt. Das ist der richtige Augenblick und das richtige Projekt."

"In den vergangenen 18 Monaten habe ich nebenbei mit dem Motorsport-Network-Team an verschiedenen Projekten gearbeitet. Während dieser Zeit habe ich eine Organisation gesehen, die ihre sich bestens entwickelnden Objekte vereinigte, andere wichtige erwarb und eine klare Vision für die Zukunft festlegte. Eine Vision, die den Motorsport und Automobile, Gaming, Events, Handel und Technologie umfasst."

"Meine Erfahrung aus mehr als 28 Jahren als Kommentator und Journalist in der Formel 1 habe ich bei Organisationen wie BBC, ITV, ESPN und der Financial Times gesammelt."

"Gleichzeitig habe ich, als ich meine eigene Website, James Allen on F1, gemacht habe, viel darüber gelernt, wie man die Aufmerksamkeit von Fans mit Hilfe der neuen digitalen Hilfsmittel und Plattformen weckt. Ich freue mich sehr, mein Geschäft bei Motorsport Network einzubringen und freue mich darauf, es mit dem neuen Management-Team weiterzuentwickeln."

Motorsport.com und seine Muttergesellschaft Motorsport Network sind in den vergangenen 2 Jahren rapide gewachsen und zur größten unabhängigen Automobil- und Motorsport-Plattform geworden, die Hunderte Millionen Menschen verbindet, die Motorsport und Autos lieben.

Allen wird laut Geschäftsführer Colin Smith bei der weiteren Entwicklung der Video-Inhalte von Motorsport Network eine wichtige Rolle spielen.

"Motorsport Network hat mit James bereits an einigen Projekten gearbeitet und wir freuen uns sehr, ihn nun als Vollzeitmitglied in unserem Team zu haben", sagte Smith. "Einen Weltklasse-Kommentator und -Produzenten wie James zu haben, wird eine Schlüsselrolle dabei spielen, unsere Video-Inhalte für unsere Fans rund um die Welt weiterzuentwickeln."

"Das ist, nach dem Erwerb von Motorsport.tv im vergangenen Jahr, ein wichtiger Schritt in der Entwicklung unserer Video-Plattformen, ebenso wie Menschen wie den bekannten Kommentator Peter Windsor und unseren neuen Motorsport.tv-Präsidenten Kevin Annison an Blord zu haben."

"Online-Video wird eine immer größere Rolle auf unseren Plattformen spielen und James wird bei dieser Entwicklung eine führende Rolle spielen."

Motorsport.tv erreicht in Europa über Kabel und Satellit 31 Millionen Haushalte in 42 Ländern und zeigt mehr als 125 verschiedene Rennsportmeisterschaften.

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Artikelsorte Motorsport.com-News
Tags f1, formel1, james allen, kommentator, motorsport