Motorsport.com startet dreisprachige Plattform für die Schweiz

Als 21. Version seiner beliebten digitalen Plattform bringt Motorsport.com eine dreisprachige Webseite für die Schweiz auf den Markt.

Miami, 7. Juli 2017Motorsport.com hat die bisher innovativste Version seiner Webseite gestartet. Die neue Plattform für die Schweiz ist in 3 Sprachen erhältlich, nämlich auf Deutsch, auf Französisch und auf Italienisch.

Denn Rennfahrer aus der Schweiz wie Neel Jani und Sebastien Buemi sind höchst erfolgreich im Motorsport unterwegs und zudem aktuelle Titelträger in der FIA Langstrecken-WM (WEC) und der FIA Formel E.

Stefano Comini hat sowohl 2015 als auch 2016 die TCR International Series gewonnen, Motorrad-Pilot Thomas Lüthi spielt eine Schlüsselrolle in der Moto2.

Mit dem Sauber-Team hat die Schweiz sogar einen eigenen Formel-1-Rennstall. Schon seit 1993 ist die Mannschaft aus Hinwil in der Formel 1 aktiv. Teameigner Peter Sauber war eine Sportwagen-Legende: 1989 gewann er die 24h Le Mans für Mercedes und fuhr einige Sportwagen-WM-Titel ein.

Auch in der Vergangenheit war die Schweiz im internationalen Motorsport präsent: Clay Regazzoni und Jo Siffert gelangten in der Formel 1 zu Ruhm und Ehre, Alain Menu fuhr im Tourenwagen auf Niveau der Weltspitze. Marcel Fässler hat 3 Mal bei den 24h Le Mans gewonnen. Und mit Nico Müller und Simona de Silvestro sind Rennfahrer aus der Schweiz aktuell in der DTM und bei den australischen Supercars vertreten.

In der Schweiz sind außerdem der Automobil-Weltverband (FIA) und der Motorrad-Weltverband (FIM) ansässig.

Die neue Schweizer Version von Motorsport.com widmet sich aber nicht nur den lokalen Stars, sondern wird seine Inhalte auch in den 3 wichtigsten Sprachen der Region darstellen.

Motorsport.com und sein Mutterunternehmen Motorsport Network haben in den vergangenen 2 Jahren ein rapides Wachstum an den Tag gelegt. Inzwischen ist die Marke die weltweit größte unabhängige Plattform für Automotive- und Motorsport-Inhalte und erreicht Hunderte von Millionen von Menschen, die Motorsport und Autos lieben.

"Bei allen Publikationen von Motorsport Network setzen wir uns zum Ziel, nicht nur die jüngsten News aus aller Welt zu veröffentlichen. Wir wollen den Lesern auch von den jeweiligen Fahrern und Teams aus ihrer Region berichten", erklärt Colin Smith als Geschäftsführer von Motorsport Network.

"Aus technischer Sicht ist die Schweizer Webseite unsere bisher fortschrittlichste. Denn sie wartet mit Inhalten auf Deutsch, Französisch und Italienisch auf. Motorsport Network hat die weltweit besten Journalisten. Wir wollen die Millionen von Fans rund um die Welt mit aktuellen News versorgen – wo auch immer sie wohnen, welche Sprache sie auch sprechen."

Die neue Schweizer Version (die Liechtenstein mit einschließt) ist die 21. Version der Plattform Motorsport.com.

"Trotz des langjährigen Verbots von Rundstreckenrennen in der Schweiz seit 1955 ist das Interesse an Breitensport durch Rallye, Slalom und nationalen Bergrennen ungebrochen groß – Tendenz steigend", sagt Lorenzo Senna als Leiter von Motorsport.com Schweiz.

"Motorsport.com wächst rund um die Welt. Und wir sind begeistert, als 1. Version mit gleich 3 Sprachen für unsere Fans da sein zu können."

Motorsport Network bietet insgesamt 27 weltweite Versionen seiner Webseiten an. Dazu zählen auch die Plattformen der Automotive-Seite Motor1.com. Zudem werden diverse Social-Media-Kanäle und Magazine von lokalen Experten betreut. Motorsport Network hat zuletzt mit 136 Millionen Pageviews pro Monat in 81 Ländern und in 17 unterschiedlichen Sprachen einen neuen Rekord erzielt.

"Unser Redaktionsteam besteht aus sehr erfahrenen Journalisten, die gezielte Inhalte für unsere unterschiedlichen Sprachversionen erstellen, darunter Peter Wyss (Deutsch), Laurent Missbauer (Französisch) und der Historiker Adrian Cimarosti", erklärt Gabriele Testi als Chefredakteur von Motorsport.com Schweiz.

"Außerdem bieten wir Kolumnen der Schweizer Spitzenfahrer Sebastien Buemi, Nico Müller und Stefano Comini an. Damit decken wir die 3 großen Sprachregionen der Schweiz mit Französisch, Deutsch und Italienisch ab. Alle 3 Kolumnen werden jedoch in jeder Sprache zu lesen sein."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Artikelsorte Motorsport.com-News
Tags colin smith, motor1.com, motorsport.com, motorsport network, schweiz