Kevin Annison wird neuer Präsident von Motorsport.tv

Neuzugang bei Motorsport.tv: Kevin Annison stößt zum Unternehmen und verantwortet künftig den TV-Bereich von Motorsport Network.

Miami, 13. Juni 2017 – Kevin Annison wechselt zu Motorsport Network und wird Präsident von Motorsport.tv, um die geplante Expansion des Unternehmens im traditionellen und Internet-basierten Fernsehen zu leiten.

Annison war früher in ähnlicher Funktion als Projektleiter Digital für FOX Sports und SPEED Channel tätig.

Seine Verpflichtung folgt auf die Vorstellung von Colin Smith als neuen Geschäftsführer von Motorsport Network vor einer Woche.

Mit diesen Neuzugängen unterstreicht Motorsport Network das rasante Wachstum des Unternehmens in den vergangenen 2 Jahren. Das Netzwerk hat sich zur weltgrößten digitalen Plattform für Automotive- und Motorsport-Content entwickelt und erreicht Hunderte Millionen Fans rund um die Welt, die sich für Motorsport und Autos begeistern.

Vergangenes Jahr hat Motorsport Network den europäischen TV-Sender Motors TV übernommen, der inzwischen in Motorsport.tv umbenannt wurde. Unter Annisons Führung soll der Sender von seinen Wurzeln als kabel- und satellitenbasierter Kanal expandieren und zu einem weltweiten Internet-TV-Anbieter werden, der auf kleinen und großen Bildschirmen empfangen werden kann.

Motorsport.tv erreicht via Kabel und Satellit schon jetzt 31 Millionen Haushalte in 42 Ländern in Europa und berichtet von über 125 unterschiedlichen Motorsport-Rennserien.

"Ich freue mich sehr darüber, bei der Expansion des Motorsport.tv-Netzwerks zu helfen, indem wir den Sender einem großen und leidenschaftlichen Motorsport- und Automobil-Publikum nahebringen", sagt Annison.

"Ich gehörte 2001 dem Team an, das für FOX Sports die Übernahme von Speedvision leitete. Wir benannten den Sender in SPEED Channel um und brachten ihn neu an den Start. Meine neue Rolle bei Motorsport.tv ist ganz ähnlich – außer, dass wir nun ein weltweites Netzwerk schaffen wollen und nicht nur eine Plattform für Nordamerika."

"Die TV-Landschaft verändert sich dramatisch schnell. Und die traditionelle Verbreitung via Kabel und Satellit entwickelt sich ebenso rasant. Motorsport.tv wird sich sehr auf digitale Anwendungen konzentrieren. Wir wollen User-freundlich sein. Unser Ziel ist, die ganze Action auf jedem Endgerät zugänglich zu machen – überall und jederzeit."

"Als Teil von Motorsport Network haben wir die unglaubliche Möglichkeit, unser Angebot bei Motorsport.tv mit den herausragenden Angeboten des Netzwerks in den Bereichen Digital, Print, Statistik, Online-Shopping, Social Media und Live-Events zu verbinden. Denn unsere Motorsport-Plattformen erzielen pro Monat rund 136 Millionen Page-Views."

Neben seiner Rolle bei der Übernahme und Neuausrichtung von SPEED Channel zwischen 2001 und 2004 arbeitete Annison auch als Vizepräsident und Geschäftsführer der digitalen Abteilung. Unter seiner Führung entstand SPEED2.com, das Internet-Fernsehangebot mit OTT- ("over-the-top") Netzwerk für Motorsport.

Außerdem leitete Annison die Expansion des Unternehmens in Sachen Livestreams mit mehreren Kameras; er verhandelte Rechteverträge mit NASCAR, Formel 1 und MotoGP neu; er leitete die Entwicklung von Mobilfunk-Apps und On-Demand-Kanälen für Videos im Kabelfernsehen, bei Apple TV, Hulu und YouTube. Annison gilt zudem als Experte für die Geschäftszweige Digital und Social Media.

"Motorsport Network hat einige herausragende Marken unter seinem Firmendach versammelt", sagt Annison. "Dieses gewaltige internationale Publikum können wir jetzt mit einem Fernsehangebot ergänzen. Es ist das perfekte Erfolgsrezept, mit dem wir unser Angebot an die gesamte Motorsport-Gemeinde weltweit richten können."

"Wir werden sehr innovativ vorgehen und uns der sich verändernden Medienlandschaft anpassen. Wir wollen Content generieren, der sowohl traditionell analog als auch digital funktioniert – und umgekehrt."

Smith als neuer Geschäftsführer von Motorsport Network begrüßt die Verpflichtung von Annison. Er glaubt: Annison wird eine wichtige Rolle darin spielen, das Wachstum des Unternehmens voranzutreiben.

"Wir freuen uns sehr darüber, Kevin in unserem Team willkommen zu heißen. Jemand mit seiner Erfahrung und seinem Wissen im Motorsport, im Fernseh-Bereich und im sich so rasch veränderten digitalen Markt wird eine große Hilfe bei unserer geplanten Expansion sein", sagt Smith.

"Kevin verfügt über Erfahrung in den Bereichen Finance, Programming, Productions, Operations und Digital – und genau das brauchen wir, um Motorsport.tv zu einem Erfolg zu machen."

"Unser Plan ist, den Fans das anzubieten, was sie haben wollen – wann auch immer sie es haben wollen. Wir wollen sie mitnehmen an die Rennstrecke, damit sie die Action hautnah erleben. Egal, wo sie sich gerade aufhalten."

"Motorsport.tv und Motorsport Network bieten Marken darüber hinaus eine unglaublich breite Multimedia-Palette, um ein immer größer werdendes Publikum zu erreichen."

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien ALLGEMEINES
Artikelsorte Motorsport.com-News
Tags colin smith, digital, kevin annison, motorsport.com, motorsport.tv, motorsport network