Showdown in England: Titelentscheidung in der Extreme E im Livestream

Im südenglischen Dorset wird an diesem Wochenende der erste Meister der Extreme E gekürt: Die komplette Action gibt es bei Motorsport-Total.com im Livestream

Showdown in England: Titelentscheidung in der Extreme E im Livestream

Team Rosberg (RXR) oder Team Hamilton (X44)? Molly Taylor und Johan Kristoffersson oder Cristina Gutierrez und Sebastien Loeb? Diese Fragen nach den ersten Meistern der Elektro-SUV-Rennserie Extreme E werden an diesem Wochenende (18. und 19. Dezember) beim Saisonfinale, dem Jura-X-Prix im südenglischen Dorset, beantwortet. Bei Motorsport-Total.com gibt es die komplette Action im kostenlosen Livestream.

Beim Blick auf die Rennergebnisse in dieser Saison könnte der Eindruck erweckt werden, Rosberg-Duo Taylor/Kristoffersson müsste längst mehr als eine Hand am Meisterpokal haben. Bei drei der bisher vier X-Prix gewannen die Australierin und der mittlerweile viermalige Rallycross-Weltmeister aus Schweden das Finale.

Allerdings werden in der Extreme E auch Punkte für die Gesamtwertung der beiden Qualifyings vergeben. Und da räumten bei allen vier X-Prix Gutierrez und Loeb für das Team von Lewis Hamilton die Maximalpunktzahl von zwölf Zählern ab.

Team X44 auch ohne Rennsieg noch mit Titelchancen

Daher geht RXR (129 Punkte) nur mit einem Vorsprung von 16 Zählern auf X44 (113 Punkte) in das Saisonfinale. Dort sind noch maximal 37 Punkte zu holen, acht Zähler hat jedes Team aber mindestens sicher. Spannend wird auch der Kampf um Platz drei in der Meisterschaft. Dort sind Andretti United (Catie Munnings/Timmy Hansen) und Jenson Buttons Team JBXE (Mikaela Ahlin-Kottulinsky) nur einen Zähler voneinander getrennt.

¿pbglomex|138|pb¿"Unser Rennen in Dorset wird ein spannendes Finale, und ich kann es kaum erwarten, zu sehen, wie die Teams auf der Strecke um den Sieg beim letzten Rennen unserer ersten Saison kämpfen", sagt Extreme-E-CEO Alejandro Agag. "Es gab epische Action auf einigen aufregenden Strecken, und die Strecke in Dorset wird nicht anders sein."

"Noch wichtiger ist jedoch, dass wir in unserem ersten Jahr das Bewusstsein für die Klimakrise geschärft haben, die uns alle betrifft. Unsere Präsenz in Dorset zeigt, dass Umweltthemen ganz in unserer Nähe sind, und wir werden mit Sicherheit einen positiven Einfluss auf die Jura-Küste ausüben", so der Seriengründer weiter.

Kurs in Dorset mit wechselnden Oberflächen

Das letzte Rennen der Saison 2021, ursprünglich in Argentinien geplant, findet nun auf dem Truppenübungsplatz Bovington in Dorset statt. Wechselnde Oberflächen aus Lehm, Sand, Schotter und Schlamm machen die Suche nach dem richtigen Grip zu einer Herausforderung.

¿pbglomex|133|pb¿Nach einem schnellen Start bergab verengt sich die Strecke und führt durch ein mit Bäumen bewachsenes Gelände. Markantester Punkt des Kurses ist der sogenannte "Knife Edge", ein mehr als fünf Meter hoher Abhang mit 23 Grad Gefälle.

Das sportliche Format bleibt im Vergleich zum vorherigen Rennen auf Sardinien unverändert. Am Samstag finden zunächst zwei Qualifyings statt - in Form eines Einzelzeitfahrens inklusive Fahrerwechsel. Aus beiden Durchgängen wird das Gesamtergebnis des Qualifyings gebildet.

Die Teams auf den Plätzen eins, fünf und sechs treten im ersten Halbfinale, die Teams auf den Plätzen zwei, drei und vier im zweiten Halbfinale gegeneinander an. Die jeweils ersten beiden eines jeden Halbfinales schaffen den Einzug ins Finale. Der fünfte Teilnehmer des Finales wird im sogenannten Crazy-Race zwischen den drei letztplatzierten Teams des Qualifyings ermittelt.

Zeitplan Livestream Jura-X-Prix

Samstag, 18. Dezember:

11:00-13:00 Uhr: Qualifying 1

14:00-16:00 Uhr: Qualifying 2

Sonntag, 19. Dezember:

11:00-12:30 Uhr: Halbfinals

13:00-15:00 Uhr: Finale

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

geteilte inhalte
kommentare
Robert Reid: Motorsport kann nicht nur elektrisch betrieben werden
Vorheriger Artikel

Robert Reid: Motorsport kann nicht nur elektrisch betrieben werden

Nächster Artikel

Motorsport Watches: Leidenschaft und Leistung, wenn jede Sekunde zählt

Motorsport Watches: Leidenschaft und Leistung, wenn jede Sekunde zählt
Kommentare laden