Stars and Cars in Stuttgart: Mick Schumacher gegen Nico Rosberg

geteilte inhalte
kommentare
Stars and Cars in Stuttgart: Mick Schumacher gegen Nico Rosberg
Petra Wiesmayer
Autor: Petra Wiesmayer
11.12.2015, 13:15

Beim großen Saisonabschluss von Mercedes-Benz tritt Mick Schumacher am morgigen Samstag als Gast auf und die Fans stimmten im Vorfeld ab, dass Micks erster Gegner Mercedes-Formel-1-Pilot Nico Rosberg sein wird.

Mika Häkkinen, McLaren
2. Lewis Hamilton, Mercedes AMG F1 W06
Polesitter Nico Rosberg, Mercedes AMG F1 in the post qualifying FIA Press Conference
David Coulthard, Berater bei Red Bull Racing und Scuderia Toro, BBC-Experte, mit Jean Alesi
Jean Alesi
Podium der Gesamtwertung: 1. Pascal Wehrlein, HWA AG, Mercedes-AMG C63 DTM
Robert Wickens, HWA AG, Mercedes-AMG C63 DTM
Timo Glock, BMW Team MTEK, BMW M3 DTM, und Paul di Resta, HWA AG, Mercedes-AMG C63 DTM
Polesitter Gary Paffett, ART Grand Prix, Mercedes-AMG C63 DTM
Roland Eggimann und Bernd Schneider
Bernd Maylander, Safety-Car-Fahrer

Zum ersten Mal findet Stars & Cars in diesem Jahr in der Mercedes-Benz Arena in Stuttgart statt und neben Mercedes-Stars wie Mika Häkkinen, Lewis Hamilton, Nico Rosberg und David Coulthard wird als Gast auch Michael Schumachers Sohn Mick mit von der Partie sein.

„Für mich ist es schlichtweg eine Ehre, dass ich bei Stars and Cars mitmachen darf, gemeinsam mit so vielen tollen, erfolgreichen und erfahrenen Fahrern", sagt Schumacher. „Die Veranstaltung wird eine Riesenerfahrung für mich, auf die ich mich sehr freue."

Jedem, der nun auf die Idee kommen könnte, die Teilnahme von Mick an der Veranstaltung sei ein Hinweis darauf, dass der Teenager künftig auch für Mercedes Rennen fahren würde, erteilte die Marke mit dem Stern gleich eine Absage.

Mick Schumacher sei tatsächlich nur Gast. „Mick und Mercedes arbeiten nicht zusammen, und Stars and Cars ist nicht der erste Schritt einer künftigen Zusammenarbeit", sagte ein Sprecher dem SID. Lediglich die Verbundenheit zwischen dem Unternehmen und der Familie Schumacher habe den Ausschlag gegeben.

Bei den Fans hat Mick aber schon jetzt einen großen Stein im Brett. Für die Rennen konnten sie jeweils ihren Lieblingsgegner für die acht gesetzten Fahrer Lewis Hamilton, Christian Vietoris, Paul di Resta, Pascal Wehrlein, Daniel Juncadella, Gary Paffett, Robert Wickens und Nico Rosberg auswählen.

Dabei setzte sich Mick Schumacher, der gerade erst seine erste Saison in der Formel 4 absolviert hat, mit 61.554 Stimmen gegen Stars wie Coulthard, Alesi und Mika Häkkinen durch. Häkkinen wird die Rennen mit einem Duell gegen den aktuellen Weltmeister Lewis Hamilton eröffnen.

Ergebnis des Fan-Votings: Die Paarungen für das Achtelfinale
Rennen 1: Lewis Hamilton - Mika Häkkinen (33%)
Rennen 2: Christian Vietoris - Maximilian Götz (22%)
Rennen 3: Paul Di Resta - David Coulthard (19%)
Rennen 4: Pascal Wehrlein - Jean Alesi (15%)
Rennen 5: Daniel Juncadella - Lucas Auer (20%)
Rennen 6: Gary Paffett - Bernd Schneider (18%)
Rennen 7: Robert Wickens - Bernd Mayländer (19%)
Rennen 8: Nico Rosberg - Mick Schumacher (28%)

Insgesamt besteht der Hauptwettkampf aus vier Runden – vom Achtelfinale bis zum Finale. Die Teilnehmer treten in jedem Rennen in identischen Fahrzeugen gegeneinander an. Der Sieger kommt jeweils eine Runde weiter. Jede der vier Runden wird in verschiedenen Fahrzeugklassen bestritten.

Es kommen vier unterschiedliche Fahrzeuge zum Einsatz: Der A 45 (Achtelfinale), der C 63 S (Viertelfinale), der GT S (Halbfinale) und der SLS GT3 (Finale).

Bei fünf Sonderläufen werden weitere aktuelle und historische Rennwagen aus der Rennsportgeschichte von Mercedes-Benz verwendet, inklusive aller Meisterfahrzeuge des Jahres 2015 vom F1 W06 Hybrid bis zum Mercedes-AMG C 63 DTM.

Nächster ALLGEMEINES Artikel
Lewis Hamilton: Bewegender Dank an Mama und Papa

Vorheriger Artikel

Lewis Hamilton: Bewegender Dank an Mama und Papa

Nächster Artikel

Große Namen: Der Nachwuchs erobert die brasilianischen Rennstrecken

Große Namen: Der Nachwuchs erobert die brasilianischen Rennstrecken
Kommentare laden