Verheißungsvoller Saisonauftakt für Hyundai Team Engstler

geteilte inhalte
kommentare
Verheißungsvoller Saisonauftakt für Hyundai Team Engstler
29.04.2019, 10:08

Das Hyundai Team Engstler erzielte beim ersten Rennwochenende der TCR Germany 2019 in Oschersleben gleich zwei Podestplätze sowie die Tabellenführung

Zum Auftakt der TCR Germany 2019 zeigte das Hyundai Team Engstler einen starken Saisonstart in Oschersleben. Bei beiden Rennen startete das die Mannschaft von der Pole-Position. Mit einem zweiten Platz gelang Max Hesse bereits im Samstagsrennen der Sprung aufs Podium. Sein Teamkollege Theo Coicaud beendete den ersten Renntag auf Position sechs und erzielte ebenfalls wichtige Meisterschaftspunkte.

Mit den Rängen drei und fünf gelang es Hesse und Coicaud auch am Sonntag, an ihre Leistung vom Vortag anzuknüpfen. Journalist und Gaststarter Guido Naumann im VIP-Auto von Hyundai Motor Deutschland zeigte ebenfalls eine aufsehenerregende Leistung und beendete beide Läufe auf dem elften Platz.

Bereits der Beginn des Rennwochenendes verlief vielversprechend für die beiden Stammpiloten des Hyundai Team Engstler. Im zweiten Freien Training umrundeten sie mit dem Hyundai i30 N TCR den Kurs schneller als alle anderen Piloten und setzten sich somit an die Spitze des Feldes. Im Qualifying für das erste Rennen sicherten sie sich dann die Startplätze eins und fünf.

Führung in der Gesamtwertung

Von der Pole-Position aus ins Samstagsrennen gegangen, verteidigte Max Hesse seine Führung zunächst souverän und kontrollierte die Spitze. Nach spannenden Positionskämpfen musste sich der 17-Jährige jedoch geschlagen geben und überquerte die Ziellinie als Zweitplatzierter. Theo Coicaud lieferte sich hingegen im Verfolgerfeld atemberaubende Rad-an-Rad-Kämpfe, die ihm am Ende den sechsten Platz einbrachten.

Max Hesse, Hyundai

Max Hesse nahm in Oschersleben gleich zwei Mal an der Siegerehrung teil

Foto: Hyundai

Im Sonntagsrennen starteten die besten zehn Teilnehmer des zweiten Qualifyings in umgekehrter Reihenfolge. Demnach ging es für den 19 Jahre alten Theo Coicaud von Startrang sechs aus ins Rennen. Sein Teamkollege Max Hesse nahm den Lauf von der neunten Position aus in Angriff. In einer starken Startphase schlossen die beiden Youngsters schnell bis zur Spitzengruppe des Feldes auf und kämpften bis zum Rennende um den Sprung aufs Podium.

Nach dem ersten Rennwochenende der Saison liegen Max Hesse und Theo Coicaud auf den Rängen zwei und sechs der Meisterschaftstabelle. Damit übernimmt das Hyundai Team Engstler mit insgesamt 117 Punkten die Tabellenspitze in der Teamwertung.

Positives Fazit bei Hyundai

Insgesamt kann Hyundai auf ein erfolgreiches Rennwochenende in der Magdeburger Börde zurückblicken. In beiden Qualifyings war jeweils ein Hyundai vorn. Fünf Hyundai i30 N TCR waren in Oschersleben am Start, alle fünf Fahrzeuge zeigten eine tolle Performance und bewiesen, dass der Hyundai eines der stärksten Fahrzeuge im Feld ist.

Teammanager Andreas Klinge zieht ein positives Fazit zum Auftaktwochenende: "Hinter uns liegt ein gutes Rennwochenende mit den üblichen Höhen und Tiefen. Mit zwei Podestplätzen für Max und den beiden Top-6-Ergebnissen von Theo stehen wir nach dem ersten Rennwochenende recht ordentlich da. Dies lässt uns natürlich sehr positiv auf den weiteren Verlauf der Saison blicken. Ich bin stolz auf die Leistung der gesamten Mannschaft und möchte auch meinen großen Respekt an unseren Gaststarter Guido Naumann aussprechen, der in beiden Rennen als Elftplatzierter ins Ziel kam."

Theo Coicaud, Hyundai

Theo Coicaud punktete in beiden Läufen für seinen Hyundai-Rennstall

Foto: Hyundai

Max Hesse spricht nach seinen Topergebnissen von einem "super Wochenende" und meint weiter: " Wir waren von Anfang an vorne mit dabei, hatten einen guten Speed und konnten uns immer einen Abstand zu den Verfolgern herausfahren. Mit den Plätzen zwei und drei bin ich sehr zufrieden. Besser hätte mein erstes Wochenende mit Hyundai und dem Team Engstler nicht laufen können."

Fahrer äußern sich zufrieden

"Insgesamt liege ich jetzt auf der zweiten Position in der Meisterschaftstabelle und bin supermotiviert für die nächsten Rennen. So kann es auf jeden Fall weitergehen! Ich möchte mich bei dem gesamten Team sowie bei Hyundai für die tolle Unterstützung bedanken. Alles hat wirklich perfekt funktioniert an diesem Wochenende."

Ähnlich zufrieden äußert sich auch Theo Coicaud im Anschluss an den Saisonauftakt: "Ich hatte ein wirklich gutes Qualifying und somit eine optimale Ausgangsposition für das Samstagsrennen. Auch wenn ich während des ersten Rennens Probleme mit dem Reifendruck hatte, freue ich mich dennoch sehr über meinen sechsten Platz."

"Das Sonntagsrennen verlief ähnlich gut. Mir gelang ein super Start, durch den ich mich von Platz sechs auf zwei vorkämpfen konnte. Nach harten Zweikämpfen war es für mich allerdings etwas schwierig meine Position zu verteidigen, sodass ich als Fünfter ins Ziel kam. Ich bin sehr zufrieden mit der Punkteausbeute an diesem Wochenende und sehr zuversichtlich für die nächsten beiden Rennen in Most."

Mit Bildmaterial von Hyundai.

TCR Germany Oschersleben: Buri gewinnt Lauf 2 bei Saisonauftakt 2019

Vorheriger Artikel

TCR Germany Oschersleben: Buri gewinnt Lauf 2 bei Saisonauftakt 2019

Nächster Artikel

Keine Verschnaufpause: TCR Germany startet in Most durch

Keine Verschnaufpause: TCR Germany startet in Most durch
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie ALLGEMEINES , TCR Germany
Hier verpasst Du keine wichtige News