Tief, tiefer, Hyundai i30 N

35 Millimeter für 295 Euro: Das sind die H&R-Sportfedern für den schnellen Hyundai.

Im normalen Hyundai i30 N warten 250 Pferde auf ihren Einsatz. Wenn Sie sich für den i30 N Performance entscheiden, macht Hyundai sogar 275 PS daraus. Dazu kommt ein sportives Design mit 19-Zöllern in den Radkästen. Was dem GTI-Jäger fehlt? Wenn es nach den Fahrwerksexperten von H&R geht, vor allem an fahrdynamischem und optischem Esprit. Die Lösung der Ingenieure aus dem Sauerland: Hochleistungssportfedern.

35 Millimeter für 295 Euro

Die Sportfedern für den schnellen Hyundai sind auf das Layout des Serienfahrwerks abgestimmt. Sie senken den Schwerpunkt an Vorder- und Hinterachse um zirka 35 Millimeter ab. Die H&R-typische Abstimmung sowie die tiefere Fahrzeuglage sollen für spürbar mehr Einlenkdynamik sorgen und so die Seitenneigung minimieren. Das Beste: Ein Teilegutachten ist im Preis von 295 Euro schon inklusive.

Bildergalerie: Hyundai i30 N

Spurverbreiterungen in Vorbereitung

Noch nicht individuell genug? H&R plant, außerdem "Trak+"-Spurverbreiterungen für den i30 N anzubieten. Damit sollten sich die Serien- oder auch die Nachrüsträder perfekt an den Radhauskanten ausrichten lassen. Ein Preis ist hier noch nicht bekannt.
(ml)

Zum Originalbeitrag auf Auto-News.de

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Automotive
Artikelsorte News
Tags automotive, hyundai, hyundai i30 n, i30 n, sportfedern, tieferlegung, tuning