„Kinderleben retten“: FIA publiziert einen kritischen Film von Luc Besson

Der Automobil-Weltverband (FIA) hat sich mit dem bekannten Filmregisseur Luc Besson zusammengetan. Das Ergebnis ist ein schonungsloser Film, mit dem auf die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr aufmerksam gemacht werden soll.

Der vom FIA-Institut unterstützte Film „Save Kids Lives“ (zu Deutsch: „Kinderleben retten“) wurde heute veröffentlicht – passend zum internationalen Tag des Schulwegs. Mit dieser Initiative soll die öffentliche Aufmerksamkeit auf die jüngsten Straßenverkehrsteilnehmer gelenkt werden.

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sterben pro Tag weltweit 500 Kinder bei Verkehrsunfällen. Deshalb hat sich FIA-Präsident Jean Todt, der auch als UN-Sondergesandter für Sicherheit im Straßenverkehr tätig ist, an Regisseur Besson („Nikita“, „Leon“, „Das fünfte Element“, „Taxi“) gewandt. Besson wurde die Aufgabe zuteil, die Gefahren für Kinder im Straßenverkehr bildlich festzuhalten.

Der in Südafrika und in Paris aufgezeichnete Film zeigt die Risiken, mit denen Kinder tagtäglich im Straßenverkehr konfrontiert werden – ob durch fehlende Infrastruktur in südafrikanischen Siedlungen oder durch zu viel Verkehr in einer europäischen Großstadt (Achtung: Der Film enthält originale Szenen von Überwachungskameras!).

Ein schockierender Weckruf

Der Film ist ein schockierender Weckruf. Doch laut Todt ist er vor allem ein Werkzeug, um die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit darauf zu lenken, alle Straßen sicherer für Kinder zu machen.

„Unfälle im Straßenverkehr sind die häufigste Todesursache für die Personengruppe im Alter von 15 bis 29 Jahren“, erklärt Todt. „Wenn wir nicht umgehend eingreifen, wird das bald auch für die Altersgruppe fünf bis 14 Jahre zutreffen. Wir müssen alles in unserer Macht Stehende tun, um diesem Trend Einhalt zu gebieten. Dieser Film soll wachrütteln.“

Besson konnte angesichts der Möglichkeit, seinen Teil zu einer Verbesserung der Sicherheit im Straßenverkehr beizutragen, nicht widerstehen.

Über #SaveKidsLives

Der Film erscheint unter dem Banner von #SafeKidsLives, einer Kampagne der dritten UN-Woche für Straßenverkehrssicherheit.

Diese Initiative soll die Zahl tödlicher Unfälle im Straßenverkehr drastisch reduzieren, indem mehr Sicherheitsmaßnahmen in die Tat umgesetzt werden.

Jetzt ein Teil von etwas Großem werden!

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Automotive
Artikelsorte Feature