24h Spa: Bestzeit für Bentley beim Testtag zum Langstrecken-Klassiker

geteilte inhalte
kommentare
24h Spa: Bestzeit für Bentley beim Testtag zum Langstrecken-Klassiker
Stefan Ehlen
Autor: Stefan Ehlen , German Editor
06.07.2016, 08:10

Seb Morris erzielte bei den offiziellen Probefahrten vor dem 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps die Bestzeit für Bentley.

#60 McLaren GT, McLaren 650S GT3: Bruno Senna, Duncan Tappy, Pipo Derani
#89 AKKA ASP, Mercedes-AMG GT3: Daniele Perfetti, Laurent Cazenave, Michael Lyons, Morgan Moullin-Tr
#23 Nissan GT Academy Team RJN, Nissan GT-R Nismo GT3: Lucas Ordonez, Mitsunori Takaboshi, Alex Bunc
#888 Kessel Racing, Ferrari F458 Italia GT3: Marco Zanuttini, Liam Talbot, Vadim Glitin
Atmosphäre in Spa

Das Fahrzeug mit der Startnummer 30 umrundete die gut sieben Kilometer lange Rennstrecke in Belgien zu Beginn der Nachmittagseinheit in 2:18,292 Minuten und wurde anschließend nicht mehr von der Spitze verdrängt. Auch, weil kurz danach ein Regenschauer über dem Kurs niederging.

Position zwei ging am Nachmittag an den #7 Bentley vor dem #4 Audi, während in der Pro-Am-Kategorie der #15 BMW die schnellste Rundenzeit erreichte.

Am Vormittag hatten die Audi-Autos das Tempo vorgegeben. Die deutliche Bestzeit war an den #1 Audi gegangen – vor dem #74 Audi (zugleich Schnellster in der Pro-Am-Klasse) und dem #75 Audi. Auf den weiteren Rängen folgten der #44 Aston Martin und der #84 Mercedes-AMG.

Das 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps wird am letzten Juli-Wochenende ausgetragen. Eingeschrieben sind insgesamt 65 Fahrzeuge von Aston Martin, Audi, Bentley, BMW, Ferrari, Jaguar, Lamborghini, McLaren, Mercedes, Nissan und Porsche.

Nächster BES Artikel

Artikel-Info

Rennserie BES
Event 24h Spa, Test
Ort Spa-Francorchamps
Urheber Stefan Ehlen
Artikelsorte Testbericht