DTM
01 Aug.
Event beendet
VLN
01 Aug.
Event beendet
R
VLN 5
29 Aug.
Nächstes Event in
15 Tagen
Formel E
12 Aug.
Event beendet
R
Berlin 6
13 Aug.
FT1 in
00 Stunden
:
05 Minuten
:
55 Sekunden
WEC
13 Aug.
FT1 in
05 Stunden
:
00 Minuten
:
55 Sekunden
R
8h Bahrain
19 Nov.
Nächstes Event in
97 Tagen
Superbike-WM
R
28 Aug.
Nächstes Event in
14 Tagen
Rallye-WM
R
Estland
04 Sept.
Nächstes Event in
21 Tagen
18 Sept.
Nächstes Event in
35 Tagen
NASCAR Cup MotoGP
02 Aug.
Event beendet
14 Aug.
FT1 in
22 Stunden
:
30 Minuten
:
55 Sekunden
24h Le Mans
12 Sept.
Nächstes Event in
29 Tagen
IndyCar
17 Juli
Event beendet
12 Aug.
FT2 in
05 Stunden
:
35 Minuten
:
55 Sekunden
Formel 1
14 Aug.
FT1 in
23 Stunden
:
35 Minuten
:
55 Sekunden
Details anzeigen:

Garage 59 neues Aston-Martin-Team in der Blancpain GT

geteilte inhalte
kommentare
Garage 59 neues Aston-Martin-Team in der Blancpain GT
Autor:
25.02.2019, 11:16

Garage 59 wird primäres Einsatzteam des neuen GT3-Vantage - Einsätze im Endurance Cup der Blancpain-GT-Serie und in der IGTC geplant

Aston Martin hat ein neues Team für die Einsätze im Endurance Cup der Blancpain-GT-Serie gefunden und dabei einen Stammkunden von McLaren abgeworben. Garage 59 wird neues Einsatzteam der britischen Nobelmarke für die fünf Rennen inklusive der 24 Stunden von Spa-Francorchamps, die gleichzeitig auch Teil der Interkontinentalen GT Challenge (IGTC) sind. Zusätzlich zu diesen Rennen wird Garage 59 auch die IGTC-Läufe 10 Stunden von Suzuka und 9 Stunden von Kyalami bestreiten.

Das Team des früheren GT-Piloten Andrew Kirkaldy ist in den vergangenen Jahren fest mit McLaren verbandelt gewesen. Rob Bell und Come Ledogar gewannen 2016 den Endurance Cup mit einem 650S GT3, trotzdem verlor das Team den werksunterstützten Einsatz an Strakka Racing. Als jene für 2018 zu Mercedes-AMG abwanderten, kehrte Garage 59 wieder mit einer Pro-Besatzung für McLaren zurück.

An die alten Erfolge konnte das Team jedoch nicht anknüpfen; der 650S GT3 war nur bei den 1.000 Kilometern von Le Castellet konkurrenzfähig, wo eine späte Durchfahrtsstrafe einen möglichen Sieg verhinderte. Ansonsten blieben die Ergebnisse hinter den Erwartungen zurück. Auch in der IGTC lief es nicht besser: Zwei Ausfälle in drei Rennen und ein mittelprächtiges Resultat in Spa.

Ben Barnicoat, Come Ledogar, Olivier Pla

Die Saison 2018 lief für Garage 59 und McLaren nicht nach Maß

Mit dem brandneuen Aston Martin Vantage GT3 hofft das Team nun auf einen Neustart. "Der Vantage GT3 ist ein vielversprechendes Auto am oberen Ende des Spektrums, deshalb gehen wir mit hohen Erwartungen in die Saison", sagt Teamchef Kirkaldy.

McLaren hat derweil für die Saison 2019 den neuen 720S GT3 auf Kiel gelegt, aber noch kein Einsatzteam für die Blancpain-GT-Serie benannt. Kürzlich wurde ein 720S GT3 nach Japan an das ehemalige Audi-Le-Mans-Team Goh verkauft.

Anm. d. Red.: In einer früheren Version dieses Artikels wurde behauptet, Garage 59 würde R-Motorsport als Aston-Martin-Einsatzteam in der Blancpain-Serie ersetzten. Dies ist jedoch nicht der Fall, auch R-Motorsport wird 2019 weiterhin Aston Martin einsetzen. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

Mit Bildmaterial von Aston Martin.

Jenson Button fährt für Honda in der Blancpain-GT-Serie

Vorheriger Artikel

Jenson Button fährt für Honda in der Blancpain-GT-Serie

Nächster Artikel

R-Motorsport baut Engagement in der Blancpain-GT-Serie aus

R-Motorsport baut Engagement in der Blancpain-GT-Serie aus
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie GTWC Endurance
Teams Garage 59 Racing
Urheber Heiko Stritzke