Kalender GTWC Europe 2022: Imola ersetzt Monza als Auftakt

Neuer Schauplatz für den Saisonauftakt der GT-World-Challenge Europe: Imola ersetzt Monza - Auch der Termin ändert sich

Kalender GTWC Europe 2022: Imola ersetzt Monza als Auftakt

Überraschung in der GT-World-Challenge Europe: Wie die ausrichtende SRO Motorsports Group offiziell mitteilt, findet das 3h-Rennen zum Auftakt der GTWC-Saison 2022 nicht wie ursprünglich vorgesehen in Monza, sondern in Imola statt.

"Ich freue mich, dass wir nächstes Jahr nach Imola zurückkehren werden, um die Saison der GT-World-Challenge Europe zu eröffnen. Wir waren sehr beeindruckt von dem, was wir 2020 erlebt haben, zumal die Veranstaltung kurzfristig und unter erheblichen Einschränkungen organisiert wurde", wird SRO-Chef Stephane Ratel in einer Presseaussendung zitiert.

Ratel weiter: "Als sich die Möglichkeit für 2022 ergab, haben wir hart daran gearbeitet, dass sie Wirklichkeit wird. Diese Rennstrecke hat eine einzigartige Atmosphäre, und ich freue mich schon darauf, diese im nächsten Jahr wieder zu erleben."

Über die Hintergründe ist nichts offizielles bekannt. Informationen von 'Sportscar365' zufolge sollen aber monetäre Gründe eine Hauptrolle spielen. In Monza werden im kommenden Jahr nur noch die Formel 1 und die WEC als größere Serien ein Gastspiel geben. Die DTM, die ELMS und nun auch die GTWC haben hingegen dem Königlichen Park den Rücken zugunsten von Imola gekehrt.

Auch der Termin für das 3h-Rennen zu Beginn der GT-World-Challenge-Europe-Saison 2022 ändert sich: War das Monza-Event noch für das Wochenende vom 8. bis 10. April vorgesehen, wird der GTWC-Tross nun eine Woche früher in Imola fahren.

Imola war bereits in der improvisierten Corona-Saison 2020 der Schauplatz des GTWC-Saisonauftakts. In allen anderen Jahren seit 2011 eröffnete Ratels GT3-Rennserie ihre Saison traditionell mit einem 3h-Rennen im Königlichen Park von Monza.

Mit Bildmaterial von SRO / Dirk Bogaerts Photography.

geteilte inhalte
kommentare
Erste Titelverteidigung im GTWC-Endurance-Cup gelungen
Vorheriger Artikel

Erste Titelverteidigung im GTWC-Endurance-Cup gelungen

Nächster Artikel

GTWC-Einstieg: Bringt JP Motorsport McLaren ins ADAC GT Masters?

GTWC-Einstieg: Bringt JP Motorsport McLaren ins ADAC GT Masters?
Kommentare laden