Lamborghini mit Bestzeit bei den Tests der Blancpain-GT-Serie auf dem Circuit Paul Ricard

An zwei Tagen nutzten die Teams der Blancpain GT Serie auf dem Circuit Paul Ricard die letzte Möglichkeit, ihre Fahrzeuge für den Saisonstart zu testen und einzustellen. Über 50 Fahrzeuge wurden während der Tests eingesetzt.

Neben den bekannten Modellen aus den letzten Jahren wurden drei neue Fahrzeuge getestet. Der BMW M6 GT3, Mercedes-AMG GT3 und Porsche 911 GT3-R stellten sich als sehr konkurrenzfähig heraus und fuhren konstant in den Top-10. Der neue Ferrari 488 GT3 war bei den Tests nicht präsent.

Bildergalerie: Tests auf dem Circuit Paul Ricard

Bei einigen Teams sind noch nicht alle Fahrerplätze besetzt, sodass bei den Tests verschiedene Fahrer zum Einsatz kamen, um sich zu beweisen. Die endgültigen Meldungen der Piloten werden in naher Zukunft erwartet.

Die schnellste Runde der beiden Tage setzte Marci Mapelli im Barwell-Motorsport-Lamborghini mit der Startnummer #78. Mit einer Rundenzeit von 1:56.602 Minuten ließ Mapelli die Konkurrenz hinter sich.

Die ersten beiden Rennen der GT-Serie finden in Italien statt. Während der Sprint Cup vom 8. bis 10. April in Misano gastiert, wird das Rennen des Endurance Cups vom 23. bis 24. April auf der Strecke in Monza stattfinden.

Der Rennkalender für die Saison 2016: 

Datum Rennstrecke Serie
08.-10.04.2016  Misano Sprint
23.-24.04.2016  Monza Endurance
07.-08.05.2016  Brands Hatch Sprint
14.-15.05.2016  Silverstone Endurance
01.-03.07.2016  Nürburgring Sprint 
28.-31.07.2016  Spa-Francorchamps  Endurance (24 Stunden)
26.-28.08.2016  Budapest Sprint
17.-18.09.2016  Nürburgring Endurance
01.-02.10.2016  Barcelona Sprint
Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien BES , GT
Artikelsorte News
Tags bes, blancpain gt serie, endurance, gt, paul ricard, sprint