Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland

Lorenzo Patrese: 16-jähriger F1-Rennfahrersohn debütiert im Audi

Der 16-jährige Sohn von Ex-Formel-1-Fahrer Claudio Patrese, Lorenzo, wird in der GT-World-Challenge-Europa starten - Er heuert bei Tresor an

Die GT-World-Challenge-Europa heißt in der Saison 2022 den Sohn des Ex-Formel-1-Fahrers Riccardo Patrese willkommen. Lorenzo Patrese wird für Tresor mit Unterstützung von Car Collection im Audi R8 LMS GT3 EVO2 Platz nehmen. Das Team setzt in der Meisterschaft zwei Autos für die Sprint- sowie Langstrecken-Rennen ein und wird auch bei den 24h von Spa starten.

Patrese darf sich auf die Erfahrung von Tresor und Car Collection verlassen, die in der Saison 2022 ihre Kräfte bündeln werden. Lorenzo Patrese ist mit seinen 16 Jahren der jüngste Fahrer des Teams. Der Italiener hat im Jahr 2021 seine erste Saison in der italienischen Formel-4-Serie bestritten und Platz drei in der Rookiewertung geholt. Für ihn ist es der Schritt in den GT-Sport.

"Ich fühle mich sehr geehrt und freue mich darauf, dieses Jahr zu starten", so der Sohn des Ex-Formel-1-Fahrers. "Es wird eine Herausforderung sein, da es mein erstes Jahr im GT-Sport ist, aber mit den Ingenieuren und dem Team werden wir das Beste geben. Ich kann es kaum erwarten zu starten!" Patrese wird sich das Auto mit Youngster Axel Blom und Rennsport-Veteran Hugo Valente teilen.

Das Trio wird in der Silberwertung der GT-World-Challenge-Europa an den Start gehen. Der Fahrerkader für das PRO-Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Der Saisonstart findet am 2. und 3. April im italienischen Monza mit dem ersten Langstrecken-Rennen statt. Die Sprint-Saison wird am 30. April und 1. Mai in Brands Hatch eröffnet.

Mit Bildmaterial von Car Collection.

Vorheriger Artikel Teamchef erklärt Rowe-DTM-Ausstieg: "Scheuen sportlichen Misserfolg nicht"
Nächster Artikel Müller und Vervisch als Teamkollegen! Rossi mit GTWC-Siegchancen

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland