Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
News

24h Spa 2024: Iron-Dames-Lamborghini wegen Bovy-Unfall nicht am Start!

Wegen eines heftigen Unfalls von Sarah Bovy beim IMSA-Lauf in Watkins Glen wird der Iron-Dames-Lamborghini #83 von den 24h von Spa 2024 zurückgezogen

Nach Unfall: Iron-Dames-Lamborghini von den 24h Spa 2024 zurückgezogen

Schlechte Nachrichten für alle Fans der Iron-Dames: Der Lamborghini #83 von Sarah Bovy, Rahel Frey und Michelle Gatting wird nicht am 24-Stunden-Rennen in Spa-Francorchamps (kompletter Zeitplan) teilnehmen! Das Team bestätigte am Dienstag in den sozialen Netzwerken, dass es sich dazu entschieden hat, das Auto von der 76. Ausgabe des Langstreckenklassikers zurückzuziehen.

Als Grund nannte die italienische Mannschaft einen heftigen Unfall von Bovy beim sechsstündigen Rennen der amerikanischen IMSA SportCar Championship am vergangenen Wochenende in Watkins Glen. Die Belgierin hatte in Kurve 10 die Kontrolle über ihren Lamborghini verloren und war rückwärts in die Streckenbegrenzung eingeschlagen.

Bovy wurde anschließend zur Kontrolle ins Krankenhaus gebracht, wo sie über Nacht zur Beobachtung blieb. Erst am Montag konnte die 35-Jährige die Heimreise nach Europa antreten. "Ich fühle mich gut. Es war natürlich ein großer Schlag, nicht so lustig", erinnert Bovy. "Ich war etwas geschockt, aber nach ein paar Stunden Schlaf ist alles wieder gut."

 

"Danke an alle, die sich an der Rennstrecke und im Krankenhaus um mich gekümmert haben, an meine Teamkollegen, an das Team - ihr wart großartig. Ich kann es kaum erwarten, wieder mit euch allen zusammen zu sein. Danke für all die Nachrichten der Unterstützung, die ich erhalten habe. Das geht mir sehr zu Herzen. Hoffentlich sitze ich bald wieder im Auto und mache es besser."

Sarah Bovy bekommt Zeit zur Erholung

Eine schnelle Rückkehr ins Renncockpit wird es aber vorerst nicht geben. "Schweren Herzens müssen wir leider den Rückzug der Iron Dames von den 24 Stunden von Spa in dieser Woche bekannt geben", geben die Iron-Dames in einer Erklärung auf Social Media bekannt. Bovy gehe es zwar den Umständen entsprechend gut, "aber wir haben beschlossen, uns vom Rennen zurückzuziehen, um ihr Zeit zur Erholung zu geben."

 

"Wir möchten uns bei allen Streckenposten und dem medizinischen Personal für ihre Unterstützung in dieser Woche bedanken, und natürlich auch bei allen Fans für ihre guten Wünsche. Wir wissen Ihre Unterstützung wirklich zu schätzen."

Das Starterfeld bei den 24h von Spa reduziert sich damit von ursprünglich 67 GT3-Rennwagen auf 66 Starter. Im Bronze-Cup, wo Bovy gemeinsam mit Frey und Gatting starten sollte, kämpfen am kommenden Wochenende noch 20 Teams um den Klassensieg.

Mit Bildmaterial von SRO.

Vorheriger Artikel 67 Autos! Starterliste für die 100. Auflage der 24h Spa 2024 veröffentlicht
Nächster Artikel 24h Spa 2024: Wie wird das Wetter in den belgischen Ardennen?

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland