Registrieren

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland
News
GTWC Endurance Prolog in Le Castellet

"Signifikate Updates": KTM präsentiert den überarbeiteten X-Bow GT2 Evo (2025)

KTM hat eine Evo-Variante für den GT2-Rennwagen präsentiert: Der KTM X-Bow GT2 Evo erhält signifikante Updates, die die Gesamtperformance verbessern sollen

"Signifikate Updates": KTM präsentiert den überarbeiteten X-Bow GT2 Evo (2025)

Der Sportwagenhersteller KTM hat ein Nachfolgemodell seines erfolgreichen GT2-Rennwagens präsentiert, der vor allem in der GT2-European-Series, in diesem Jahr aber auch beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring zum Einsatz kam: Der KTM X-Bow GT2 Evo tritt ab kommender Saison in die Fußstapfen seines Vorgängers.

Die neue Version des Fahrzeugs erhält signifikante Updates, die "die Gesamtperformance auf ein neues Level heben" sollen. Über die genauen Details hält sich der österreichische Sportwagenhersteller allerdings zurück. In der offiziellen Pressemitteilung heißt es lediglich, dass "die aktualisierte Version mit Updates in vielen Fahrzeugbereichen aufwartet".

Es soll um "mehr Leistung und Downforce" gehen. Ein weiterer Schwerpunkt der Entwicklung lag zudem darin, den Rennwagen noch widerstandsfähiger und zuverlässiger zu machen. "Der KTM X-Bow GT2 zählt schon jetzt zu den erfolgreichsten Rennfahrzeugen der aufstrebenden GT2 European Series. Das beweisen die errungenen Meister- und Vizemeistertitel sowie zahlreiche Klassen- und Gesamtsiege", erinnert Laura Kraihamer.

Die KTM-Werksfahrerin ist für die Motorsport-Aktivitäten des Unternehmens verantwortlich. "Jetzt können wir es kaum erwarten, die neueste Version des KTM X-Bow GT2 mit noch mehr Leistung und Downforce auf die Rennstrecke zu bringen."

Der KTM X-Bow GT2 Evo soll in allen GT2-Rennserien der SRO weltweit homologiert werden. Er soll sowohl Gentleman- als auch Profipiloten "ein einzigartiges Fahrerlebnis und maximale Performance" bieten.

In diesem Jahr erzielte der Rennwagen, der auf der Nordschleife von Dörr Motorsport eingesetzt wurde, einen Klassensieg beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring - unter anderem mit Fabian Vettel, dem Bruder von Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel, am Steuer.

"Wir sind überzeugt, dass es der KTM X-Bow GT2 Evo der Konkurrenz noch schwerer machen und die Erfolgsgeschichte seines Vorgängers fortschreiben wird", so Kraihamer. Der KTM X-Bow GT2 Evo wird ab dem vierten Quartal 2024 erhältlich sein.

Vorheriger Artikel Monitor beweist: Ferrari rannte bei 24h Spa geradewegs in Falle

Kostenlos registrieren

  • Direkt zu Deinen Lieblingsartikeln!

  • Benachrichtigungen für Top-News und Lieblingsfahrer verwalten

  • Artikel kommentieren

Motorsport Prime

Premium-Inhalte entdecken
Registrieren

Edition

Deutschland Deutschland