Dakar 2017: Peterhansel neuer Spitzenreiter nach Zeitgutschrift

Stephane Peterhansel hat für sein Warten an der Unfallstelle von Simon Marcic eine Zeitgutschrift erhalten, die ihn im Kampf um den Dakar-Sieg 2017 wieder an Sebastien Loeb vorbeibringt.

Der Kampf um den Gesamtsieg in der Auto-Wertung der Rallye Dakar 2017 hat 2 Etappen vor Schluss eine Wende erfahren. Nachdem Sebastien Loeb (Peugeot) sich mit Bestzeit auf der Donnerstagsetappe (Etappe 10) zunächst einen Vorsprung von 8:23 Minuten auf Verfolger und Teamkollege Stephane Peterhansel herausgefahren hatte, ist Loeb nun nicht mehr Führender, sondern rangiert mit einem Rückstand von 5:50 Minuten auf Peterhansel nur noch an 2. Stelle.

Grund dafür ist eine Zeitgutschrift in Höhe von 14:13 Minuten, die Peterhansel für sein so lange dauerndes Ausharren nach der Kollision mit Motorradfahrer Simon Marcic erhalten hat. Marcic hat sich bei dem Zusammenprall mit dem Peugeot 3008 DKR von Peterhansel einen Beinbruch zugezogen, wie inzwischen bestätigt ist.

"Der Einschlag an sich war nicht das Schlimmste. Das Problem war, dass er unter dem Auto lag", berichtet Peterhansel, der nach Eintreffen des Rettungshubschraubers für Marcic seinerseits nicht nur weiterfahren konnte. Er hat nachträglich den Etappensieg zugesprochen bekommen und damit die Gesamtführung übernommen.

Bildergalerie: Rallye Dakar 2017

Am Freitag steigt die vorletzte Dakar-Etappe, die zumindest vom Terrain her eher Loeb in die Karten spielen sollte, weist sie doch im 2. Teil WRC-ähnliche Abschnitte auf. "Ohne Probleme (für Peterhansel; Anm. d. Red.) wird es wohl schwierig werden, so viel Zeit aufzuholen, aber wir können es immer noch versuchen", meint Loeb angesichts seiner knapp 6 Minuten Rückstand.

Derweil gibt es auch in der Motorrad-Wertung eine nachträgliche Änderung am Ergebnis der 10. Etappe. Michael Metge, der die Etappe mit seiner Honda als Schnellster beendet hatte, wurde für das Verpassen eines Wegpunkts eine Zeitstrafe in Höhe von einer Stunde auferlegt. Etappensieger ist nun Metges Honda-Teamkollege Joan Barreda. Metge ist in der Gesamtwertung von Rang 9 auf Rang 17 abgerutscht.

Nachfolgend die neuen Top 10 der Gesamtwertungen Auto und Motorrad:

Die Top 10 der Auto-Wertung nach 10 Etappen:

Pos.Fahrer/BeifahrerAutoZeit/Rückstand
1

 Stephane Peterhansel

 Jean-Paul Cottret

Peugeot 24:58:43 Stunden
2

 Sebastien Loeb

 Daniel Elena

Peugeot +5:50 Minuten
3

 Cyril Despres

 David Castera

Peugeot +25:40
4

 Nani Roma

 Alex Haro

Toyota +1:00:55 Stunden
5

 Giniel de Villiers

 Dirk von Zitzewitz

Toyota +1:42:54
6

 Orlando Terranova

 Andreas Schulz

Mini +1:45:21
7

 Boris Garafulic

 Filipe Palmeiro

Mini +3:26:34
8

 Kuba Przygonski

 Tom Colsoul

Mini +3:53:40
9

 Romain Dumas

 Alain Guehennec

Peugeot +3:57:43
10

 Khalid Al Qassimi

 Pascal Maimon

Peugeot +4:24:17

Die Top 10 der Motorrad-Wertung nach 10 Etappen:

Pos.FahrerBikeZeit/Rückstand
1  Sam Sunderland KTM 28:07:59 Stunden
2  Matthias Walkner KTM +30:01 Minuten
3  Gerard Farres KTM +38:43
4  Adrien van Beveren Yamaha +41:57
5  Joan Barreda Honda +53:47
6  Pela Renet Husqvarna +55:24
7 Paulo Goncalves Honda +1:00:11 Stunden
8  Xavier de Soultrait Yamaha +1:32:55
9  Franco Caimi Honda +1:37:57
10  Stefan Svitko KTM +1:48:45

 

 

 

Einen Kommentar schreiben
Kommentare anzeigen
Über diesen Artikel
Rennserien Dakar
Veranstaltung Dakar 2017
Fahrer Sébastien Loeb , Stéphane Peterhansel
Teams Peugeot Sport
Artikelsorte News
Tags dakar, gesamtwertung, loeb, peterhansel, rallye, zeitgutschrift