DTM
R
Zolder
24 Apr.
-
26 Apr.
Nächstes Event in
64 Tagen
R
Lausitzring
15 Mai
-
17 Mai
Nächstes Event in
85 Tagen
Formel E
14 Feb.
-
15 Feb.
Event beendet
R
Marrakesch
27 Feb.
-
29 Feb.
Nächstes Event in
7 Tagen
WEC
22 Feb.
-
23 Feb.
1. Training in
2 Tagen
18 März
-
20 März
Nächstes Event in
27 Tagen
Superbike-WM
R
Phillip Island
28 Feb.
-
01 März
1. Training in
8 Tagen
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
22 Tagen
Rallye-WM
12 Feb.
-
16 Feb.
Event beendet
R
12 März
-
15 März
Nächstes Event in
21 Tagen
NASCAR Cup
08 Feb.
-
17 Feb.
Event beendet
R
Las Vegas
21 Feb.
-
23 Feb.
Nächstes Event in
1 Tag
MotoGP
05 März
-
08 März
1. Training in
15 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
28 Tagen
24h Le Mans
R
24h Le Mans
06 Juni
-
14 Juni
Nächstes Event in
107 Tagen
IndyCar
R
St. Petersburg
13 März
-
15 März
Nächstes Event in
22 Tagen
R
Birmingham
03 Apr.
-
05 Apr.
Nächstes Event in
43 Tagen
Formel 1
12 März
-
15 März
1. Training in
22 Tagen
19 März
-
22 März
Nächstes Event in
28 Tagen
W-Series
R
Sankt Petersburg
29 Mai
-
30 Mai
Nächstes Event in
99 Tagen
R
Anderstorp
12 Juni
-
13 Juni
Nächstes Event in
113 Tagen
Details anzeigen:

Rennleitung korrigiert Ergebnis der 3. Dakar-Etappe: Walkner profitiert

geteilte inhalte
kommentare
Rennleitung korrigiert Ergebnis der 3. Dakar-Etappe: Walkner profitiert
Autor:
07.01.2020, 14:24

Wegen eines Fehlers korrigiert die Rennleitung das Ergebnis der dritten Motorradetappe der Rallye Dakar - Matthias Walkner als Dritter in Schlagdistanz

Die Rennleitung hat das Ergebnis nach der dritten Etappe der Rallye Dakar 2020 in Saudi-Arabien für die Motorräder geändert. In der offiziellen Mitteilung heißt es, dass es ein "technisches Problem" gegeben hat, das "das GPS beeinträchtigt" hat. Deswegen wurde das Ergebnis der Schleife rund um Neom verändert. Man nimmt nun das Ergebnis bei Wegpunkt 53 bei Kilometer 389 und nicht im Ziel bei Kilometer 414.

Diese Entscheidung verändert das Ergebnis in den Wertungen, denn kurz vor dem Ziel gab es einen Wegpunkt, der im vom Veranstalter erstellten Roadbook nicht richtig verzeichnet war. Einige Fahrer suchten sehr lange, um ihn doch noch zu finden. Deshalb gab es zum Schluss im ursprünglichen Ergebnis noch sehr große Zeitabstände.

"Kurz vor dem Ende war ein Wegpunkt nicht im Roadbook verzeichnet", berichtet KTM-Fahrer Toby Price. "Er war im Roadbook, aber in Wirklichkeit nicht an der richtigen Stelle. Ich habe lange versucht ihn zu finden und habe dabei viel Zeit verloren. Schließlich habe ich ihn gefunden." Der Wegpunkt war nicht korrekt im Roadbook angegeben. "Etwas Chaos und es war wieder ein harter Tag."

Im neuen Ergebnis nach der dritten Etappe rückt alles enger zusammen. Honda darf sich dennoch über einen Dreifachsieg am Dienstag freuen. Ricky Brabec, Ignacio Cornejo und Kevin Benavides landeten auf den ersten drei Plätzen. Auch im Gesamtklassement bleibt Brabec vorne. Der US-Amerikaner hat aber nur mehr 4:43 Minuten Vorsprung auf Kevin Benavides.

Ein Profiteur des neuen Ergebnisses ist Matthias Walkner. Im ursprünglichen Ergebnis hatte der Österreicher 20 Minuten auf Brabec verloren. Im neuen Ergebnis hat Walkner nur noch acht Minuten Rückstand und belegt den vierten Platz. Im Gesamtergebnis ist der KTM-Fahrer nun Dritter und mit sechs Minuten Rückstand in Schlagdistanz.

Neues Motorradergebnis der 3. Etappe (Top 10):

Pos. Fahrer Motorrad Zeit
1 United States Ricky Brabec Honda 3:29:31 Stunden
2 Chile Ignacio Cornejo Honda +05:56 Minuten
3 Argentina Kevin Benavides Honda +07:22
4 Austria Matthias Walkner KTM +08:13
5 Australia Toby Price KTM +08:35
6 Spain Joan Barreda Honda +09:04
7 Argentina Luciano Benavides KTM +12:30
8 France Xavier de Soultrait Yamaha +13:55
9 United States Skyler Howes Husqvarna +15:43
10 France Adrien Metge Sherco +18:00

Neues Gesamtergebnis nach 3 von 12 Etappen (Top 10):

Pos. Fahrer Motorrad Zeit
1 United States Ricky Brabec Honda 10:39:04 Stunden
2 Argentina Kevin Benavides Honda +04:43 Minuten
3 Austria Matthias Walkner KTM +06:02
4 Spain Joan Barreda Honda +11:02
5 Chile Ignacio Cornejo Honda +11:19
6 Australia Toby Price KTM +11:58
7 Argentina Luciano Benavides KTM +14:20
8 Chile Pablo Quintanilla Husqvarna +15:40
9 United Kingdom Sam Sunderland KTM +17:10
10 France Xavier de Soultrait Yamaha +19:55

Mit Bildmaterial von KTM.

Rallye Dakar 2020: Sainz greift an und übernimmt mit Tagessieg die Führung

Vorheriger Artikel

Rallye Dakar 2020: Sainz greift an und übernimmt mit Tagessieg die Führung

Nächster Artikel

Rallye Dakar 2020: Foto-Finish bei Etappe vier, Walkner mit Rückschlag

Rallye Dakar 2020: Foto-Finish bei Etappe vier, Walkner mit Rückschlag
Kommentare laden

Artikel-Info

Rennserie Rallye Dakar
Event Rallye Dakar
Urheber Gerald Dirnbeck