Ebisu-Westkurs halbes Jahr nach Erdbeben wieder befahrbar

Ein halbes Jahr nach der Erdbebenkatastrophe in Japan wird der Westkurs des Ebisu Motorsportkomplex wieder Schauplatz eines Motorsport-Events

Ebisu-Westkurs halbes Jahr nach Erdbeben wieder befahrbar

Gute Nachrichten aus Japan: Der im Februar beim schweren Erdbeben beschädigte Ebisu Motorsportkomplex hat die Schäden weit genug behoben, sodass auf dem schwer in Mitleidenschaft gerissenen Westkurs wieder Events stattfinden können.

Den Auftakt macht an diesem Wochenende ein nationales Driftevent. Es wird eine verkürzte Variante des Westkurses befahren. Der von einem durch das Erdbeben ausgeösten Erdrutsch beschädigte Teil des Kurses wird ausgelassen. Zwar ist er wieder freigelegt worden, doch noch ist der angrenzende Hang nicht ausreichend gesichert.

Der Erdrutsch hatte auch das Boxengebäude des Westkurses stark beschädigt. Es wurde mittlerweile abgerissen. Seit die Abrissstelle geräumt ist, sind Motorsportaktivitäten wieder möglich.

Mit Bildmaterial von Ebisu Circuit.

geteilte inhalte
kommentare
Erdbeben in Japan: Schwere Schäden am Ebisu-Motorsportkomplex

Vorheriger Artikel

Erdbeben in Japan: Schwere Schäden am Ebisu-Motorsportkomplex

Kommentare laden